Pouletküchlein mit Oliven

Vorsicht! Besonders in Kombination mit einer Joghurtsauce besteht bei diesen Küchlein Suchtgefahr!

Pouletküchlein mit Oliven
Fertig in 35 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

FÜR 4 PERSONEN

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Pouletküchlein mit Oliven zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Recaptcha check was failed! Please, reload the page and try again.

  • 2 Scheiben Weissbrot , ca. 50 g
  • 500 g Pouletbrüstchen
  • 100 g grüne entsteinte Oliven
  • 1/2 Bund Basilikum
  • 1 Zitrone unbehandelt
  • 2 Eier
  • Salz
  • 1 Teelöffel Rosenpaprika
  • 2 Esslöffel Bratbutter
Einkaufsliste senden
TIPP

Ein feines, wenn auch ausgeprägteres Aroma als die grünen Oliven bringen die violett-schwarzen, eher kleinen ligurischen Taggiasca-Oliven in die Küchlein.

FÜR DEN KLEINHAUSHALT

2 Personen: Zutaten halbieren. 1 Person: Zutaten vierteln, 1 Eigelb zum Binden verwenden.

Nährwert

Pro Portion
  • 320 kKalorien
  • 1338 kJoule
  • 36g Eiweiss
  • 16g Fett
  • 8g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 10 | 2021, S. 39

Zubereitung

Schritt 1

In einer kleinen Schüssel das Weissbrot mit lauwarmem Wasser begiessen und etwa 10 Minuten einweichen.

Schritt 2

Inzwischen das Pouletfleisch zuerst in sehr kleine Würfel schneiden, dann mit einem grossen scharfen Messer so fein wie möglich hacken. Die Oliven klein würfeln. Das Basilikum fein hacken. Die gelbe Schale der Zitrone fein abreiben.

Schritt 3

In einer grossen Schüssel die Eier verquirlen und mit Salz sowie Paprika kräftig würzen. Das Weissbrot gut ausdrücken, hacken und beifügen. Das Pouletfleisch, die Oliven, das Basilikum und die Zitronenschale dazugeben und alles so lange kräftig durchkneten, bis ein gebundener Fleischteig entstanden ist. Aus der Pouletmasse 8 gleichmässig grosse Küchlein formen.

Schritt 4

In einer grossen Bratpfanne die Bratbutter erhitzen und die Pouletküchlein bei mittlerer Hitze auf jeder Seite 4–5 Minuten braten, bis sie schön gebräunt und durchgegart sind. Dazu passt eine Joghurtsauce.

Artikel zum Rezept