Pouletschenkel mit Peperoni und Zwiebeln

Die Kombination von Poulet und Peperoni ist in Italien, vor allem in und um Rom, sehr beliebt.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Pouletschenkel mit Peperoni und Zwiebeln zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden
Für den Kleinhaushalt

2 Personen: Zutaten halbieren.
1 Person: Zutaten vierteln, 1 Peperoni verwenden.

Nährwert

Pro Portion
  • 485 kKalorien
  • 2029 kJoule
  • 43g Eiweiss
  • 29g Fett
  • 8g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 07-08 | 2016, S. 41

Zubereitung

Schritt 1

Die Zwiebeln schälen, vierteln und in feine Streifen schneiden. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Peperoni vierteln, entkernen und Scheidewände entfernen. Die Peperoni in etwa 2 cm breite Streifen schneiden. Die Thymianblättchen von den Zweigen zupfen.

Schritt 2

Die Pouletschenkel kalt spülen und auf Küchenpapier trockentupfen. Rundherum mit Salz und Pfeffer würzen. In einem Bräter oder Schmortopf 2 Esslöffell erhitzen und die Pouletschenkel darin schön braun anbraten. Aus der Pfanne nehmen und die Hitze reduzieren.

Schritt 3

Das restliche Olivenöl (2 Esslöffel) in die Pfanne geben. Zwiebeln und Peperoni dazugeben und unter Wenden anbraten. Den Thymian und den Knoblauch beifügen und kurz mitbraten. Den Weisswein dazugiessen. Die Chilischote im Mörser fein zerstossen und unter die Peperoni mischen. Das Gemüse mit Salz würzen.

Schritt 4

Die Pouletschenkel wieder in den Bräter geben und zugedeckt bei mittlerer bis mässiger Hitze 30–35 Minuten schmoren lassen, dabei einmal wenden und das Gemüse durchrühren. Am Schluss der Kochzeit zur Probe mit einer Nadel in die dickste Stelle eines Schenkels stechen. Tritt klarer Fleischsaft aus, sind die Pouletschenkel genügend gegart.

Schritt 5

Die Petersilie fein hacken.

Schritt 6

Am Schluss das Peperonigemüse mit dem Honig und eventuell noch etwas Salz abschmecken. Zusammen mit den Pouletschenkeln auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit der Petersilie bestreuen.

Das saftige Fleisch des Poulets und die aromatischen Peperoni passen wirklich wunderbar zusammen. Statt Pouletschenkel kann man auch ein ganzes Poulet in acht Stücke geteilt auf die gleiche Weise zubereiten. Die getrocknete Chilischote lässt sich durch einen frischen roten Peperoncino ersetzen; er wird vor der Zugabe sehr klein gewürfelt.