Provenzalische Gemüsesuppe

Die Kartoffeln bleiben, das restliche Gemüse kann je nach Saison variiert werden. So bringt die Suppe immer wieder neuen Genuss.

Fertig in 25 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 2 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Provenzalische Gemüsesuppe zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden
Dazu passt

Geröstetes Knoblauchbrot oder hauchdünne, in Olivenöl gebratene Baguettescheiben, zu denen Aïoli, die provenzalische Knoblauchmayonnaise, serviert wird.

Nährwert

Pro Portion
  • 356 kKalorien
  • 1489 kJoule
  • 39g Kohlenhydrate
  • 9g Eiweiss
  • 12g Fett
Erschienen in
  • 5 | 2013, S. 69

Zubereitung

Schritt 1

Die Kartoffeln schälen und klein würfeln. Den Fenchel rüsten, schönes Grün beiseitelegen und die Knolle in dünne Streifen schneiden. Den Zucchetto ungeschält klein würfeln. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Thymianblättchen von den Zweigen zupfen.

Schritt 2

In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin glasig dünsten. Kartoffeln, Fenchel, Zucchetti sowie Fenchelsamen beifügen und kurz mitdünsten. Den Noilly Prat dazugiessen und leicht einkochen lassen. Dann die Gemüsebouillon und den Safran dazugeben und alles zugedeckt auf mittlerem Feuer 10–12 Minuten kochen lassen, bis die Kartoffeln gerade weich sind.

Schritt 3

Inzwischen den Spinat kurz waschen und in Streifen schneiden oder die Petersilienblätter von den Zweigen zupfen (nicht hacken!).

Schritt 4

Die Pelatitomaten in ein Sieb abschütten und gut abtropfen lassen; der Saft wird nicht verwendet. Die Tomaten in kleine Stücke schneiden.

Schritt 5

Den Spinat, die Petersilie, die Tomaten sowie den Thymian zur Suppe geben und diese nochmals 5 Minuten kochen lassen. Wenn nötig mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Diese Suppe kann je nach Saison mit immer wieder anderem Gemüse zubereitet werden. Was sie aber immer enthalten sollte, denn das ist typisch für diese provenzalische Suppe, sind Kartoffeln. Diese machen aus der Suppe auch ein vollwertiges Essen. Im Sommer ersetzt man die Dosentomaten durch frische Früchte. Der Saft der Dosentomaten wird nicht verwendet, ist aber ein ausgezeichneter Apéro für die Köchin oder den Koch.