Pulao mit Erbsen und Rüebli

Pulao ist ein indisches Reisgericht mit Gemüse und Gewürzen wie Ingwer, Knoblauch, Gewürznelken, Kreuzkümmel und Kurkuma. Man kann sie auch mit einem milden oder schärferen Currypulver ersetzen.

Pulao mit Erbsen und Rüebli
Fertig in 25 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 2 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Pulao mit Erbsen und Rüebli zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Recaptcha check was failed! Please, reload the page and try again.

  • 1 Stk. Ingwer ca. 2 cm
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 mittlere Zwiebel
  • 1 Peperoncino oder 1 kleine rote Chilischote
  • 2 mittlere Rüebli
  • 20 g Butter
  • 1 Gewürznelke
  • 1 Teelöffel Kreuzkümmel gemahlen
  • 1 Teelöffel Kurkuma gemahlen
  • 150 g Basmatireis
  • 200 g Erbsen tiefgekühlt
  • 30 g Erdnüsse ausgelöst
  • 2 1/2 dl Wasser
  • 1 Teelöffel Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 557 kKalorien
  • 2330 kJoule
  • 18g Eiweiss
  • 17g Fett
  • 76g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 01/02 | 2021, S. 35

Zubereitung

Schritt 1

Den Ingwer und den Knoblauch schälen und beides zusammen fein reiben. Die Zwiebel schälen und hacken. Den Peperoncino oder die Chilischote längs halbieren, entkernen und ebenfalls hacken. Die Rüebli schälen und klein würfeln.

Schritt 2

In einer eher weiten Pfanne die Butter schmelzen. Die Zwiebeln und das Rüebli darin andünsten. Dann Ingwer, Knoblauch, Peperoncino, Nelke, Kreuzkümmel und Kurkuma beifügen und alles weitere 2−3 Minuten dünsten.

Schritt 3

Inzwischen den Reis in ein Sieb geben und gründlich spülen, bis das Wasser klar bleibt. Abtropfen lassen.

Schritt 4

Den Reis, die Erbsen und die Erdnüsse zur Rüeblimischung geben und noch gut 1 Minute mitdünsten. Wasser und Salz beifügen, aufkochen, die Pfanne decken und den Reis bei eher kleiner Hitze etwa 10 Minuten gar ziehen lassen.

Schritt 5

Am Schluss den Reis mit 2 Gabeln auflockern und wenn nötig mit Salz sowie Pfeffer abschmecken.