Quark-Blechkuchen mit Beeren

Der erfrischende Blechkuchen schmeckt dank seinem frischen Belag auch noch am nächsten oder übernächsten Tag, wenn er mit Klarsichtfolie abgedeckt im Kühlschrank aufbewahrt wird.

Quark-Blechkuchen mit Beeren
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

ERGIBT ETWA 20 STÜCK

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Quark-Blechkuchen mit Beeren zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

TEIG:
  • 1/2 unbehandelte Zitrone
  • 150 g Magerquark
  • 60 g Sonnenblumenöl
  • 2 Esslöffel Milch
  • 1 Ei
  • 60 g Zucker
  • 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
  • 300 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 3 Teelöffel Backpulver
  • 1 Esslöffel Maizena
BELAG:
  • 1/2 unbehandelte Zitrone
  • 750 g Magerquark
  • 250 g saurer Halbrahm
  • 3 Eigelb
  • 100 g Zucker
  • 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
  • 3 Eiweiss
  • 1 Prise Salz
  • 1 Esslöffel Maizena
  • 600 g gemischte Beeren, z.B. Erdbeeren, Heidelbeeren, Himbeeren und/oder Johannisbeeren
  • 2 Esslöffel Puderzucker
Einkaufsliste senden
TIPP

Kuchen auf der Basis von Quark-Öl-Teig sind in der Regel am Backtag am besten. Mit dem saftigen Belag schmeckt dieser Kuchen allerdings auch noch am nächsten oder sogar übernächsten Tag sehr fein. Einfach mit Klarsichtfolie abdecken und in den Kühlschrank stellen.

Nährwert

Pro Portion
  • 205 kKalorien
  • 857 kJoule
  • 26g Kohlenhydrate
  • 9g Eiweiss
  • 7g Fett
Erschienen in
  • 07/08|2019, S. 56

Zubereitung

Schritt 1

Für den Teig die gelbe Schale der Zitronenhälfte fein in eine grosse Schüssel reiben. Den Quark, das Öl, die Milch, das Ei, den Zucker und den Vanillezucker beifügen und alles luftig rühren.

Schritt 2

Mehl, Salz, Backpulver und Maizena mischen. Die Hälfte davon unter die Quarkmasse rühren, den Rest rasch unterkneten.

Schritt 3

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Ein Backblech von 40 x 30 cm mit Backpapier auslegen.

Schritt 4

Den Teig auf wenig Mehl gut in der Grösse des Blechs auswallen und auf dem Blech auslegen, dabei rundherum einen Rand hochziehen.

Schritt 5

Für den Belag die gelbe Schale der Zitronenhälfte fein in eine grosse Schüssel reiben. Den Quark, den sauren Halbrahm, die Eigelbe, den Zucker und den Vanillezucker beifügen und alles luftig schlagen.

Schritt 6

Die Eiweisse mit dem Salz steif schlagen. Den Eischnee auf die Quarkcreme geben und mit dem Maizena bestäuben. Alles mit dem Schwingbesen locker, aber sorgfältig mischen. Die Quarkcreme auf den Teig geben und gleichmässig verstreichen.

Schritt 7

Den Quark-Blechkuchen im 180 Grad heissen Backofen auf der zweituntersten Rille etwa 35 Minuten backen, bis der Belag goldgelb gebräunt ist. Abkühlen lassen.

Schritt 8

Vor dem Servieren die Beeren wenn nötig kalt spülen und gut abtropfen lassen.

Schritt 9

Den Quark-Blechkuchen halbieren und jeweils auf einer Platte anrichten. Die Beeren darauf verteilen und mit dem Puderzucker bestäuben. Erst beim Servieren in Stücke schneiden.