Quark-Griess-Gnocchi mit grünen Spargel

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Quark-Griess-Gnocchi mit grünen Spargel zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Gnocchi:
Spargeln:
Zum Fertigstellen:
Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 306 kKalorien
  • 1280 kJoule
  • 31g Kohlenhydrate
  • 19g Eiweiss
  • 11g Fett
Erschienen in
  • 05 | 2008, S. 73

Zubereitung

Schritt 1

Den Quark mit den Eiern glatt rühren und mit Salz sowie Pfeffer würzen.

Schritt 2

Die Petersilienblätter von den Zweigen zupfen und fein hacken. Den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Beides mit dem Maisgriess und dem Käse unter die Quarkmasse rühren. Diese mit Klarsichtfolie decken und den Teig mindestens ½ Stunde ausquellen lassen.

Schritt 3

Inzwischen die Spargeln gründlich spülen, die Enden um 1/3 kürzen und wenn nötig den hinteren Teil der Stangen schälen. Die Spargeln im Dampf oder in Salzwasser nur gerade bissfest garen. Abschütten, das Kochwasser jedoch nicht weggiessen, da es noch für die Gnocchi verwendet werden kann.

Schritt 4

Die Spargeln der Länge nach halbieren, dann in 5–6 cm lange Stücke schneiden.

Schritt 5

Die Schalotte schälen und fein hacken. In einer weiten Pfanne mit Deckel – sie soll sowohl Spargeln wie auch Gnocchi fassen – die Butter erhitzen und die Schalotte darin glasig dünsten. Dann die Spargeln beifügen und die Pfanne beiseitestellen.

Schritt 6

Das Spargelkochwasser wenn nötig ergänzen und kurz vor den Siedepunkt bringen. Mit grösseren Teelöffeln oder kleinen Esslöffeln aus der Quarkmasse Nocken formen und diese ins heisse Wasser gleiten lassen. Das Wasser darf auf keinen Fall kochen, sonst zerfallen die Gnocchis. Wichtig: Die Löffel zwischendurch immer wieder in kaltes Wasser tauchen, damit sich die Nocken besser vom Löffel lösen. Nicht zu viele Nocken auf einmal garen, besser in 3–4 Portionen arbeiten. Wenn die Nocken nach oben steigen, noch etwa 5 Minuten ziehen lassen, dann mit einer Schaumkelle herausheben und zu den Spargeln geben.

Schritt 7

Vor dem Servieren die Bouillon zu den Spargeln und Gnocchi giessen und alles gut erhitzen. Mit etwas Zitronenschale, Salz und Pfeffer würzen. Auf vorgewärmten Tellern anrichten und nach Belieben mit in Späne gehobeltem Sbrinz oder Parmesan bestreuen.

Weintipps: Spritzige Weissweine harmonieren sehr gut mit Spargeln. Je nach Vorliebe können Sie zum Beispiel Sauvignon blanc, trockenen deutschen oder österreichischen Riesling oder auch einen grünen Veltliner, Tokay Pinot gris aus dem Elsass, trockenen Riesling-Sylvaner oder – besonders lecker – einen Walliser Humagne blanc wählen. Guter Rosé oder weiterhin Schaumwein passt auch hier.