Quark-Kirschen-Kuchen ohne Boden

Einen Boden braucht dieser saftige Quark-Kirschen-Kuchen gar nicht.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Ergibt 16 Stück

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Quark-Kirschen-Kuchen ohne Boden zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 1 kg Magerquark
  • 150 g Butter weich
  • 4 Eigelb
  • 100 g Zucker (1)
  • 3 Esslöffel Zitronensaft
  • 4 Esslöffel Paidol gehäuft, (siehe Tipp)
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver zum Kochen
  • 350 g Weichselkirschen (Schattenmorellen) abgetropft
  • 4 Eiweiss
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Zucker (2)
Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 212 kKalorien
  • 887 kJoule
  • 21g Kohlenhydrate
  • 10g Eiweiss
  • 9g Fett
Erschienen in
  • 05 | 2009, S. 62

Zubereitung

Schritt 1

Den Quark in ein Küchentuch geben und leicht ausdrücken.

Schritt 2

Den Boden einer Springform von 26 cm Durchmesser mit Backpapier belegen. Den Formenrand aufsetzen. Aus Backpapier in der Höhe des Randes einen Streifen schneiden und den Formenrand damit auskleiden; damit das Papier besser hält, eventuell mit etwas Butter bestreichen.

Schritt 3

Den Backofen auf 170 Grad vorheizen.

Schritt 4

In einer grossen Schüssel die weiche Butter rühren, bis sie schön luftig und deutlich heller geworden ist. Die Eigelb, die erste Portion Zucker (1) sowie den Zitronensaft unterschlagen. Dann den abgetropften Quark unterrühren. Paidol, Backpulver und Puddingpulver mischen und beifügen. Die Kirschen abtropfen lassen und unterheben.

Schritt 5

Die Eiweiss mit dem Salz steif schlagen. Dann den Zucker (2) löffelweise unter Weiterschlagen einrieseln lassen und noch so lange rühren, bis ein glänzender, feinporiger, elastischer Eischnee entstanden ist. Sorgfältig unter die Quarkmasse ziehen und diese in die vorbereitete Form füllen. Glatt streichen.

Schritt 6

Den Quarkkuchen im 170 Grad heissen Ofen auf der zweituntersten Rille etwa 70 Minuten backen. Dann den Backofen ausschalten und den Kuchen im geöffneten Ofen noch 10 Minuten stehen lassen. Anschliessend herausnehmen und in der Form abkühlen lassen. Zum Servieren nach Belieben mit Puderzucker bestäuben.

Paidol besteht zur Hauptsache aus Schweizer Weichweizen-Griess, der neben Stärke auch wertvolle Eiweiss- und Fettstoffe enthält. Beigemischt sind im Weiteren Hirsegriess sowie Weizenkeime mit wertvollen Vitaminen und Spurenelementen. Anstelle von Paidol kann man auch halb Epifin (Weizenpuder)/halb Weissmehl verwenden.