Quark-Lasagne

Anstelle von Lasagneblättern verwenden wir für diese Lasagne Pastateig, den es als Rolle zu kaufen gibt. So ist sie besonders schnell und leicht zubereitet.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4–6 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Quark-Lasagne zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Tomatensauce:
Füllung:
Zum Fertigstellen:
  • 1 1/2 Paket Pastateig insgesamt 3 Rollen zu je 125 g
  • 25 g Sbrinz AOP gerieben
  • Butterflocken zum Belegen der Lasagne
Einkaufsliste senden
Für den Kleinhaushalt

2–3 Personen: Zutaten halbieren.
1 Person: Anstelle von frischem Pastateig 3 getrocknete Lasagneblätter verwenden; diese müssen vorgekocht werden. Zutaten für die Tomatensauce vierteln, für die Quarkfüllung ⅓ der rezeptierten Menge verwenden.

Nährwert

Pro Portion
  • 465 kKalorien
  • 1945 kJoule
  • 21g Eiweiss
  • 22g Fett
  • 43g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 09 | 2015, S. 21

Zubereitung

Schritt 1

In einer grossen Pfanne reichlich Wasser aufkochen. Die Tomaten hineingeben, 20–30 Sekunden blanchieren, in ein Sieb abschütten und kalt abschrecken. Dann die Haut abziehen, die Stielansätze herausschneiden und die Tomaten klein würfeln.

Schritt 2

Die Zwiebel und die Knoblauchzehen schälen und fein hacken. In einer grossen Pfanne das Olivenöl erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin glasig dünsten. Die Tomaten und das Tomatenpüree beifügen und alles mit Salz und Pfeffer würzen. Auf kleinem Feuer offen etwa 30 Minuten leise kochen lassen.

Schritt 3

Die Petersilie und das Basilikum fein hacken. In eine Schüssel geben. Quark, Crème fraîche und Sbrinz beifügen und alles gut mischen. Die Masse pikant mit Salz und Pfeffer würzen.

Schritt 4

Eine mittlere Gratinform ausbuttern. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Schritt 5

Den Pastateig entrollen und in der Breite der Form zuschneiden.

Schritt 6

Knapp ⅓ der Tomatensauce auf dem Boden der vorbereiteten Form verteilen. Darauf eine Lage Teigscheiben auslegen. Die Hälfte der Quarkmasse auf dem Pastateig verteilen und mit weiteren Teigscheiben decken. Dann einen weiteren Drittel der Tomatensauce darübergeben und alles wiederum mit Teigblättern decken. Die restliche Quarkmasse ausstreichen und mit dem restlichen Pastateig decken. Mit Tomatensauce abschliessen. Die Lasagne mit dem Sbrinz bestreuen und grosszügig mit Butterflocken belegen.

Schritt 7

Die Quark-Lasagne im 200 Grad heissen Ofen auf der zweituntersten Rille 30–35 Minuten backen. Heiss servieren.

Die Zubereitung dieser Lasagne ist mit frischem Pastateig, den es als Rolle zu kaufen gibt, besonders unkompliziert. Man schneidet die Teigbahnen in Stücke, und zwar in der Breite der Form, und legt sie nebeneinander aus; dies erleichtert auch das Schneiden der Lasagne. Verwendet man getrocknete Lasagneblätter, müssen diese zuerst in Salzwasser knapp bissfest gegart werden; man braucht je nach Form 12–16 Blätter. Natürlich kann die Tomatensauce auch mit Dosentomaten zubereitet werden, aber sie schmeckt mit frischen Früchten leichter und saftiger.