Quark-Rahm-Torte mit Erdbeeren

Diese fruchtige und saftige Torte wird mit zwei Lagen Biskuit und feinen Erdbeeren zubereitet.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Ergibt 16 Stück

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Quark-Rahm-Torte mit Erdbeeren zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Biskuitteig:
Füllung:
Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 220 kKalorien
  • 920 kJoule
  • 7g Eiweiss
  • 11g Fett
  • 22g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 04 | 2016, S. 80

Zubereitung

Schritt 1

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Den Boden einer Springform von 26 cm Durchmesser mit Backpapier auslegen. Den Rand aufsetzen, bebuttern und bemehlen. Kühl stellen.

Schritt 2

Für den Biskuitteig die Butter in einer kleinen Pfanne bei schwacher Hitze schmelzen und wieder etwas abkühlen lassen.

Schritt 3

Die Eiweisse mit dem Salz sehr schaumig aufschlagen. Dann nach und nach den Zucker einrieseln lassen und so lange weiterschlagen, bis eine glänzende, feste, feinporige Masse entstanden ist. Die Eigelbe nacheinander mit dem Schwingbesen unterziehen. Das Mehl dazusieben und locker unterheben. Am Schluss die flüssige Butter unterrühren. Den Teig in die vorbereitete Form füllen.

Schritt 4

Das Biskuit im 180 Grad heissen Ofen auf der zweituntersten Rille 20–25 Minuten backen, bis es aufgegangen und goldgelb ist. Kurz stehen lassen, dann aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Schritt 5

Für die Füllung die Gelatineblätter in kaltem Wasser einweichen.

Schritt 6

Die Erdbeeren rüsten und mit dem Puderzucker pürieren. Die Schale der Zitronenhälfte fein dazureiben.

Schritt 7

Die Eigelbe mit 50 g Zucker zu einer hellen, dicklichen Creme aufschlagen. Den Quark mit dem Erdbeerpüree unter die Eigelbcreme rühren.

Schritt 8

Die eingeweichte Gelatine tropfnass in einer kleinen Pfanne bei schwacher Hitze auflösen. Vom Herd nehmen. Einige Löffel Quarkcreme unterrühren, dann diese Mischung zur restlichen Masse geben und gut unterrühren. Die Creme etwa 15 Minuten in den Kühlschrank stellen, bis sie am Rand zu gelieren beginnt.

Schritt 9

Das Biskuit waagrecht mit einem langen, gezackten Messer (z.B. Brotmesser) in 2 möglichst gleich dicke Böden schneiden. Den unteren Biskuitboden auf eine Platte legen und mit einem Tortenring oder dem Springformrand umschliessen. Den oberen Biskuitboden in 16 Tortenstücke schneiden.

Schritt 10

Die Eiweisse mit dem restlichen Zucker (50 g) steif schlagen. Den Rahm ebenfalls steif schlagen. Zuerst den Rahm, dann den Eischnee unter die Quarkcreme ziehen. Die Creme auf den Biskuitboden im Tortenring füllen. Die Torte mindestens 4 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen.

Schritt 11

Vor dem Servieren das in Stücke geschnittene Biskuit als Tortendeckel auflegen und mit Puderzucker bestäuben.

Für das Biskuit bereiten wir eine sogenannte Wiener Masse vor: Die im Teig enthaltene geschmolzene Butter sorgt für mehr Saftigkeit; dadurch bleibt das Biskuit länger frisch.