Quesadillas mit Lauch und Dörrtomaten

Anstatt ein trockenes Sandwich mit zu wenig Fleisch vom Bäcker zu holen, bereiten Sie lieber zu Hause diese leckern Fladenbrot-Sandwiches zu - schneller Genuss fürs Büro.

Quesadillas mit Lauch und Dörrtomaten
Fertig in 40 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Quesadillas mit Lauch und Dörrtomaten zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Salat und Sauce:
Einkaufsliste senden
Zum Servieren

Die Tortillas auf einen Teller geben und in der Mikrowelle 3–4 Minuten erhitzen, bis der Käse schmilzt. Die Sauce mit dem Salat mischen.

Für den Kleinhaushalt

2 Personen: Zutaten halbieren.
1 Person: Zutaten vierteln.

Nährwert

Pro Portion
  • 657 kKalorien
  • 2748 kJoule
  • 25g Eiweiss
  • 41g Fett
  • 44g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 03 | 2015, S. 29

Zubereitung

Schritt 1

Den Lauch rüsten und in feine Ringe schneiden.

Schritt 2

In einer Pfanne 1 Esslöffel Olivenöl erhitzen. Den Lauch darin 5 Minuten andünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Auskühlen lassen.

Schritt 3

Die Dörrtomaten in feine Streifen schneiden.

Schritt 4

In einer Schüssel die Dörrtomaten mit dem Lauch, dem Gruyère und dem Ricotta oder der Crème fraîche mischen. Wenn nötig nachwürzen.

Schritt 5

Jeweils 1 Tortilla auf einer Seite mit etwas vom restlichen Olivenöl bestreichen und mit dieser Seite nach unten auf einen Teller legen. Dann die Käse-Lauch-Masse auf die acht Tortillas verteilen und jeweils auf der einen Hälfte ausstreichen. Die andere Hälfte der Tortilla darüberklappen, sodass ein Halbmond entsteht. Die restlichen Tortillas auf die gleiche Weise füllen. Jede Tortilla in eine flache Glas- oder Kunststoffbox füllen und bis zum Erwärmen kalt stellen.

Schritt 6

In einer Schüssel Essig, Öl, Bouillon und Senf verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Sauce in 4 kleine Glas- oder Kunststoffboxen füllen und kalt stellen.

Schritt 7

Die Rüebli schälen und von den Radieschen das Grün entfernen. Rüebli und Radieschen in feine Scheiben schneiden. Beides mit dem Schnittsalat mischen, in 4 Glas- oder Kunststoffboxen füllen und kalt stellen.

Eingelegte rote Peperoni aus dem Glas können eine gute Alternative zu Dörrtomaten sein. Im Sommer kann man auch frische Peperoni verwenden. Diese am besten in Streifen oder feine Würfel schneiden und mit dem Lauch andünsten.