Radieschenblätter-Frittata mit marinierten Radieschen

Auch die knackigen Blätter der Radieschnen lassen sich gut verwenden: Zum Beispiel für eine Frittata.

Fertig in 40 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Radieschenblätter-Frittata mit marinierten Radieschen zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden
Für den Kleinhaushalt

2 Personen: Zutaten halbieren.
1 Person: Die Frittata ist für die Zubereitung in Kleinstmengen nicht geeignet.

Nährwert

Pro Portion
  • 314 kKalorien
  • 1313 kJoule
  • 19g Eiweiss
  • 24g Fett
  • 3g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 05 | 2015, S. 41

Zubereitung

Schritt 1

Die Radieschen mitsamt den Blättern waschen und gut trockenschütteln. Die Radieschenblätter ablösen und fein hacken. Die Frühlingszwiebeln rüsten und mitsamt schönem Grün in feine Ringe schneiden.

Schritt 2

In einer Bratpfanne 1 Esslöffel Olivenöl erhitzen. Die Zwiebelringe darin unter Rühren 1–2 Minuten andünsten. Dann die Radieschenblätter untermischen und so lange weiterdünsten, bis sie zusammenfallen. Die Mischung mit Salz und Pfeffer würzen und abkühlen lassen.

Schritt 3

Den Feta zerbröckeln.

Schritt 4

In einer Schüssel die Eier mit Salz und Pfeffer verquirlen. Die Radieschenblätter und den Feta untermischen.

Schritt 5

Die Bratpfanne mit 1 Esslöffel Öl wieder erhitzen. Die Eiermischung in die Pfanne geben und bei mittlerer Hitze etwa 15 Minuten braten, bis sie auch oben leicht gestockt ist.

Schritt 6

Inzwischen die Radieschen rüsten und in dünne Scheiben schneiden. Den Schnittlauch waschen und in Röllchen schneiden. Den Zitronensaft mit etwas Salz und Pfeffer verrühren. Das restliche Olivenöl (2 Esslöffel) nach und nach zu einer sämigen Sauce unterschlagen. Die Radieschen, den Schnittlauch und die Kresse untermischen, die Sauce nochmals abschmecken.

Schritt 7

Die Frittata vom Rand der Bratpfanne lösen, vorsichtig auf einen leicht eingeölten Teller stürzen und mit der ungebratenen Seite nach unten wieder in die Bratpfanne gleiten lassen. Etwa 5 Minuten fertig braten.

Schritt 8

Die Frittata auf eine Platte stürzen, in Kuchenstücke schneiden und mit dem Radieschensalat servieren.

Die luftige Eierspeise Frittata gibt es in Italien als Antipasto oder Primo mit den unterschiedlichsten Zutaten wie Spinat, grünen Spargeln, Käse oder Kräutern. In der Radieschensaison schmeckt sie mit den würzigen Blättern aber besonders gut. Übrigens: Diese enthalten noch mehr Vitamine und Mineralstoffe als die Radieschenknollen selber.