Randen-Rotkabis-Salat mit Äpfeln

Äpfel passen sowohl zu Randen als auch zu Rotkabis. Alles miteinander vereint ergibt einen wunderbar herbstlichen Salat.

Randen-Rotkabis-Salat mit Äpfeln
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

FÜR 6−8 PERSONEN als Beilage oder Vorspeise

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Randen-Rotkabis-Salat mit Äpfeln zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Recaptcha check was failed! Please, reload the page and try again.

  • 300 g rohe Randen
  • 300 g Rotkabis
  • 1 Peperoncino
  • Salz
  • 2 säuerliche Äpfel, ca. 400 g
  • 1 Zitrone
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 1 Bund Dill
  • 1 Bund Kerbel
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 2−3 Prisen Zucker
  • 6 Esslöffel Olivenöl
Einkaufsliste senden
FÜR WENIGER/MEHR GÄSTE

Weniger Gäste: Den Salat in ½ oder 2/3 Menge zubereiten. Mehr Gäste: Den Salat in 1½-facher oder doppelter Menge zubereiten.

Nährwert

Pro Portion
  • 147 kKalorien
  • 615 kJoule
  • 15g Kohlenhydrate
  • 2g Eiweiss
  • 8g Fett
Erschienen in
  • 11 | 2021, S. 54

Zubereitung

Schritt 1

Die Randen schälen und an der Küchenraffel in dünne Stifte (Juliennes) reiben; man kann sie auch mit einem grossen Messer zuerst in dünne Scheiben und anschliessend in feine Streifen schneiden. Vom Rotkabis grobe Strunkteile entfernen und das Gemüse in dünne Streifen schneiden oder hobeln. Den Peperoncino längs halbieren, den Stiel und die Kerne entfernen und die Schote klein würfeln. Alle diese Zutaten in eine Schüssel geben, mit Salz bestreuen und mit den Händen etwa 3 Minuten durchmischen (wegen der Chilischote eventuell mit Küchenhandschuhen arbeiten). Dann etwa ½ Stunde ruhen lassen.

Schritt 2

Inzwischen die Äpfel vierteln, das Kerngehäuse entfernen und die Früchte in Stifte schneiden. In eine kleine Schüssel geben und mit einem grosszügigen Spritzer Zitronensaft mischen. Die Kräuterblättchen von den Zweigen zupfen und in einer Schüssel mit kaltem Wasser aufbewahren.

Schritt 3

Vor dem Servieren den restlichen Saft der Zitrone auspressen und mit etwas Pfeffer und wenig Salz verrühren. Die Äpfel zur Randen-Rotkabis-Mischung geben und den Zitronensaft sowie das Olivenöl darüberträufeln. Die Kräuterblättchen auf Küchenpapier abtropfen lassen oder kurz trockenschleudern und beifügen. Alles sorgfältig mischen und servieren.