Randenrisotto mit Meerrettichschaum

Zu Recht ein KOCHEN-Klassiker: Der süsslich-erdige Geschmack der Randen passt wunderbar zur leichten Schärfe des Meerrettichs.

Randenrisotto mit Meerrettichschaum
Fertig in 35 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

FÜR 4 PERSONEN

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Randenrisotto mit Meerrettichschaum zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Recaptcha check was failed! Please, reload the page and try again.

  • 500 g rohe Randen
  • 1 grosse rote Zwiebel
  • 2 Esslöffel Butter
  • 250 g Risottoreis z. B. Carnaroli, Arborio oder Vialone
  • 2 1/2 dl kräftiger Rotwein
  • ca. 5 dl Gemüsebouillon
  • 1 Stk. frischer Meerrettich, gut baumnussgross
  • 1−2 Teelöffel Zitronensaft
  • 2–3 Zweige Dill
  • 1 1/2 dl Rahm
  • Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1−2 Esslöffel Balsamicoessig
Einkaufsliste senden
FÜR DEN KLEINHAUSHALT

2 Personen: Zutaten halbieren. 1 Person: Zutaten vierteln, jedoch 75 g Reis, 1 Esslöffel Butter, 1 dl Rotwein und 1½−2 dl Bouillon verwenden.

Nährwert

Pro Portion
  • 623 kKalorien
  • 2606 kJoule
  • 10g Eiweiss
  • 20g Fett
  • 96g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 10 | 2022, S. 17

Zubereitung

Schritt 1

Die Randen schälen, halbieren und an der Röstiraffel reiben. Die Zwiebel schälen und fein hacken.

Schritt 2

In einer Pfanne die Butter erhitzen und die Zwiebel darin glasig dünsten. Die Randen beifügen und 5 Minuten andünsten. Dann den Reis dazugeben und kurz mitdünsten. Mit dem Rotwein ablöschen und diesen unter Rühren vollständig einkochen lassen. Dann die Hitze reduzieren und gut ½ der Bouillon dazugiessen. Den Risotto unter gelegentlichem Rühren leise kochen lassen, bis der Reis die Flüssigkeit aufgesogen hat. Dann die restliche Bouillon beifügen und den Risotto bissfest garen.

Schritt 3

Inzwischen den Meerrettich schälen und fein reiben. Sofort mit dem Zitronensaft mischen. Den Dill abzupfen und hacken. Den Rahm steif schlagen, leicht salzen und pfeffern, dann Meerrettich und Dill untermischen und wenn nötig nachwürzen.

Schritt 4

Den Risotto mit Balsamico, Salz sowie Pfeffer abschmecken und wenn nötig noch etwas Flüssigkeit beifügen, damit er eine cremige Konsistenz hat. Den Meerrettichrahm beifügen und leicht unterziehen. Den Risotto sofort in vorgewärmte tiefe Teller anrichten und servieren.