Ratatouillesalat mit Baudroie

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 6 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Ratatouillesalat mit Baudroie zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Basilikumöl
Ratatouillesalat
Fisch
Einkaufsliste senden
Dazu passt

Das typische provenzalische Fladenbrot mit Oliven, die Fougasse.

Vorbereiten

Das Basilikumöl lässt sich mindestens ½ Tag im Voraus zubereiten. Auch die Zutaten für den Salat können bereitgestellt und der Fisch ausgelöst werden. Wenn man den Salat 2–3 Stunden im Voraus zubereitet, empfiehlt es sich, ihn in der Pfanne zu belassen und vor dem Servieren nochmals ganz kurz zu erwärmen. Der Fisch muss unmittelbar vor dem Servieren zubereitet werden.

Nährwert

Pro Portion
  • 367 kKalorien
  • 1535 kJoule
  • 5g Kohlenhydrate
  • 14g Eiweiss
  • 31g Fett
  • 10 ProPoints
Erschienen in
  • 9 | 2011, S. 30

Zubereitung

Schritt 1

Für das Basilikumöl die Basilikumblätter grob schneiden. Mit dem Zitronensaft, der Bouillon, dem Olivenöl und etwas Salz sowie Pfeffer in einen hohen Becher geben und fein pürieren. Beiseitestellen.

Schritt 2

Von der Aubergine den Stiel- und Blütenansatz abschneiden. Die Aubergine ungeschält der Länge nach halbieren, dann in gut ½ cm dicke Scheiben schneiden. Von der Zucchetti ebenfalls Stiel- und Blütenansatz abschneiden, dann die Frucht ungeschält in Scheiben schneiden. Die Peperoni vierteln, entkernen und quer in Streifen schneiden. Die Zwiebel schälen, halbieren und ebenfalls in Streifen schneiden. Die Knoblauchzehen schälen und in Scheibchen schneiden. Die Cherrytomaten je nach Grösse halbieren oder vierteln und die Schnittflächen mit Salz sowie Pfeffer würzen. Die Kapern unter warmem Wasser kurz spülen.

Schritt 3

Essig, Salz, Pfeffer und Olivenöl (1) zu einer Sauce mischen. Das Basilikum fein schneiden und beifügen.

Schritt 4

In einer weiten Pfanne 4–5 Esslöffel Olivenöl (2) erhitzen. Die Auberginen hineingeben, mit Salz und Pfeffer würzen und golden braten. Aus der Pfanne nehmen.

Schritt 5

Nochmals 4 Esslöffel Olivenöl (2) erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin glasig dünsten. Dann Peperoni und Zucchetti beifügen, mit Salz sowie Pfeffer würzen und unter gelegentlichem Wenden etwa 5 Minuten braten. Zuletzt die Auberginen wieder untermischen und noch 1 Minute mitbraten. Vom Feuer nehmen. Die vorbereitete Sauce sowie Cherrytomaten und Kapern beifügen und alles sorgfältig mischen.

Schritt 6

Von jeder Seeteufeltranche die beiden Filets von der Mittelgräte auslösen, sodass man insgesamt 6 Medaillons erhält. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Schritt 7

Den Peperoncino der Länge nach halbieren und entkernen. Mit den Rosmarinzweigen und dem Olivenöl in eine beschichtete Bratpfanne geben und auf mittlerem Feuer kurz braten. Dann die Baudroie-Medaillons beifügen und bei mittlerer Hitze auf jeder Seite etwa 1½ Minuten braten; sie sollen innen noch ganz leicht glasig sein, damit sie zart und saftig schmecken. Von der Herdplatte nehmen, mit Folie decken und 3–4 Minuten ruhen lassen.

Schritt 8

Den Ratatouillesalat in tiefen Tellern anrichten. Die Baudroie-Medaillons darauf setzen und alles mit dem Basilikumöl beträufeln. Sofort servieren.

Die Ratatouille, eine bunte Gemüsemischung aus Peperoni, Auberginen, Zucchetti, Tomaten und Zwiebeln, ist wohl das berühmteste provenzalische Gericht. Für einmal kommt sie nicht als Beilage oder eigenständiges Gericht auf den Tisch, sondern in Form eines Salates, der von gebratenem Fisch begleitet wird. Der Ratatouillesalat schmeckt besonders gut lauwarm serviert, kann aber auch abgekühlt, jedoch nie aus dem Kühlschrank, serviert werden. Baudroie, zu deutsch Seeteufel, ist ein typischer Fisch der provenzalischen Küche. Er kann aber, z.B. aus Gründen der Nachhaltigkeit, auch durch Dorsch, Seehecht, Wolfsbarsch oder Zander ersetzt werden.