Reisnudelsalat mit Randen, Kräutern und Erdnüssen

Zu diesem asiatisch abgeschmeckten Salat schmecken nicht nur Kräuter der Asiaküche, sondern ausser den Randenblättern auch Brunnenkresse, Kerbel, Zitronenmelisse und etwas Minze.

Fertig in 40 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

FÜR 4 PERSONEN ODER 4 GLÄSER von je etwa 5 dl Inhalt

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Reisnudelsalat mit Randen, Kräutern und Erdnüssen zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 500 g rohe junge Randen, am besten mit Grün
  • 2 Esslöffel Öl (1)
  • Salz
  • 200 g schmale Reisnudeln
  • 5 g Ingwer frisch
  • 1/2 Limetten
  • 1 Esslöffel helle Sojasauce
  • 1 Messerspitze Sambal Oelek
  • 2 Esslöffel Öl (2)
  • 50 g gemischte Kräuter oder Jungsalate (siehe Tipp)
  • 50 g geröstete gesalzene Erdnüsse
Einkaufsliste senden

Zu diesem asiatisch abgeschmeckten Salat schmecken nicht nur Kräuter der Asiaküche, sondern ausser den Randenblättern auch Brunnenkresse, Kerbel, Zitronenmelisse und etwas Minze. Ausserdem passen gemischte junge Salatblätter, solo oder mit Kräutern gemischt.

Für den Kleinhaushalt

2 Personen: Zutaten halbieren.
1 Person: Zutaten vierteln.

Nährwert

Pro Portion
  • 416 kKalorien
  • 1740 kJoule
  • 18g Fett
  • 52g Kohlenhydrate
  • 9g Eiweiss
Erschienen in
  • 07/08 | 2018, S. 40

Zubereitung

Schritt 1

Die Randen rüsten, dabei zarte Blätter beiseitelegen. Die Randen zuerst in Scheiben, dann in Streifen schneiden.

Schritt 2

In einer Bratpfanne die erste Portion Öl (1) erhitzen. Die Randen beifügen, salzen und bei mittlerer Hitze etwa 5 Minuten braten, dabei gelegentlich wenden. Die Randen abkühlen lassen.

Schritt 3

In einer Pfanne für die Reisnudeln Wasser aufkochen und salzen. Die Nudeln darin nach Packungsangabe bissfest kochen. In ein Sieb abschütten, gründlich kalt abschrecken und abtropfen lassen.

Schritt 4

Für die Sauce den Ingwer schälen und sehr fein hacken. Die Schale der Limettenhälfte fein abreiben und beiseitestellen, den Saft auspressen. Den Limettensaft mit der Sojasauce, dem Sambal Oelek und dem Ingwer verrühren. Die zweite Portion Öl (2) unterschlagen. Die Reisnudeln mit dieser Sauce mischen, wenn nötig mit Salz abschmecken und in Gläser füllen.

Schritt 5

Die Randen mit der Limettenschale mischen und eventuell nachsalzen. Die Kräuter oder Jungsalate von allen welken Blättern und dicken Stiele befreien, mit den Randblättern waschen und trockenschütteln.

Schritt 6

Die Erdnüsse fein hacken.

Schritt 7

Die Randen auf den Nudeln verteilen. Die Kräuter oder Salate darauf häufen und mit den Erdnüssen bestreuen. Die Gläser verschliessen und den Salat erst vor dem Essen durchmischen.