Ricotta-Zwiebel-Törtchen

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Ergibt 4 Stück

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Ricotta-Zwiebel-Törtchen zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden
Für den Kleinhaushalt

2 Personen: Zutaten halbieren. 1 Person: Zutaten vierteln, für die Masse 1 Eigelb verwenden.

Nährwert

Pro Portion
  • 683 kKalorien
  • 2857 kJoule
  • 33g Kohlenhydrate
  • 21g Eiweiss
  • 47g Fett
Erschienen in
  • 1-2 | 2003, S. 27

Zubereitung

Schritt 1

Die Zwiebeln schälen und in feine Streifen schneiden. Im Öl auf mittlerem Feuer dünsten, bis sie zusammengefallen sind; dies dauert etwa 5 Minuten. Sie sollen keine Farbe annehmen.

Schritt 2

Gleichzeitig die Petersilie fein hacken und mit den Rosinen mischen. Mit Grappa beträufeln und etwa 10 Minuten marinieren lassen.

Schritt 3

Den Teig in 4 gleich grosse Quadrate schneiden und 4 kleine Kuchenbleche von etwa 10 cm Durchmesser damit auslegen. Den Rand gut andrücken und den Boden mit einer Gabel regelmässig einstechen.

Schritt 4

Ricotta, Rahm, Parmesan und Eier verrühren. Zwiebeln und eingelegte Rosinen mitsamt Grappa untermischen und die Masse mit Salz sowie Pfeffer würzen. Die Masse in die vorbereiteten Förmchen füllen.

Schritt 5

Die Ricotta-Zwiebel-Törtchen im auf 200 Grad vorgeheizten Ofen auf der zweituntersten Rille während 25-30 Minuten goldgelb backen. Lauwarm z.B. mit einem knackigem Salat oder zu einem gebratenen Stück Fleisch servieren.

Gut vorzubereiten und zum Apéro geeignet sind Mini-Törtchen, die man nach Rezept fertig backt und zum Servieren im 100 Grad heissen Ofen noch 5 Minuten aufwärmt.