Rindsbraten vom Grill nach chinesischer Art

Die vielen Gewürze geben dem lange geschmorten Fleisch einen unvergleichlichen Geschmack. Ein delikates Genusserlebnis.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 6–8 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Rindsbraten vom Grill nach chinesischer Art zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 1/2 dl Pflaumenwein ersatzweise Sherry
  • 2 Esslöffel 5-Gewürze-Pulver siehe Tipp
  • 4 Esslöffel Honig
  • 1 1/2 kg Rindsnuss flach oder rund; siehe Einleitungstext
  • 1 Zwiebel gross
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Peperoncini
  • 50 g Ingwer frisch
  • 1 Esslöffel Sonnenblumenöl
  • 1 Esslöffel Tomatenpüree
  • 120 g Dörrpflaumen
  • 3 1/2 dl Orangensaft
  • Salz
Einkaufsliste senden
Dazu passt

Ein Kürbispüree oder ein Kürbisgemüse.

Nährwert

Pro Portion
  • 383 kKalorien
  • 1602 kJoule
  • 28g Kohlenhydrate
  • 48g Eiweiss
  • 7g Fett
Erschienen in
  • 10 | 2014, S. 58

Zubereitung

Schritt 1

In einer Schüssel den Pflaumenwein oder ersatzweise Sherry mit der Gewürzmischung und dem Honig verrühren.

Schritt 2

Das Fleisch in einen Gefrierbeutel geben und die Marinade darübergiessen. Den Beutel verschliessen und den Braten am besten über Nacht im Kühlschank ziehen lassen.

Schritt 3

Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein hacken. Von den Peperoncini nur die Stiele entfernen und anschliessend mitsamt den Kernen fein hacken.

Schritt 4

Den Ingwer schälen und fein reiben.

Schritt 5

In einer kleinen Pfanne das Öl erhitzen. Zwiebeln, Knoblauch, Peperoncini und Ingwer im Öl andünsten. Das Tomatenpüree beifügen und kurz mitdünsten. Dörrpflaumen und Orangensaft beifügen und zugedeckt 30 Minuten auf mittlerer Stufe kochen lassen.

Schritt 6

Die Sauce in einen hohen Becher geben und mit dem Stabmixer pürieren. Mit Salz würzen und bis zum Servieren kalt stellen.

Schritt 7

Das Fleisch aus der Marinade nehmen und die Gewürze abstreifen. Das Fleisch trockentupfen und mit Salz würzen.

Schritt 8

Das Fleisch auf dem Grill kurz anbraten, bis es eine schöne Farbe hat. Die Grilltemperatur auf 120 Grad absinken lassen. Inzwischen das Fleisch auf ein grosses Stück Alufolie legen und mit der abgestreiften Marinade bestreichen. Die Folie zu einem Paket verschliessen und das Fleisch bei etwa 120 Grad indirekter Hitze auf dem zugedeckten Grill 6 Stunden garen, bis das Fleisch weich ist.

Schritt 9

Den Braten in feine Tranchen schneiden und auf vorgewärmten Tellern anrichten. Die Sauce kalt oder warm separat dazu servieren.

Eine gute Fleischqualität ist für das Gelingen dieses Rezeptes unabdingbar. Das heisst vor allem auch, dass das Fleisch genügend reif sein muss, sonst lässt es sich nur schwer weichschmoren. Verwenden Sie wie im Rezept empfohlen am besten ein Fleischstück aus dem Stotzen des Rindes, wie die Rindsnuss oder den runden Mocken - sie sind schneller gar als Stücke aus der Schulter, die eine Garzeit von bis zu 12 Stunden haben.

Die 5 Spice-Gewürzmischung kann man nach Belieben auch selbst zusammenstellen. Dazu 1-2 Nelken, je 1 Teelöffel schwarze Pfefferkörner und Szechunanpfeffer, ½ Teelöffel Fenchelsamen, 1 Teelöffel Koriander und 1 gehäufte Messerspitze Zimtpulver in einen Mörser geben und fein zermahlen.