Rindshuftröllchen mit Kresse und Nüssen an leichter Zitronensauce

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Rindshuftröllchen mit Kresse und Nüssen an leichter Zitronensauce zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden
Für den Kleinhaushalt

2 Personen: Zutaten halbieren. 1 Person: Zutaten vierteln, jedoch für die Sauce je ½ dl Weisswein und Bouillon verwenden und auf 2–3 Esslöffel einkochen lassen.

Nährwert

Pro Portion
  • 475 kKalorien
  • 1987 kJoule
  • 4g Kohlenhydrate
  • 17g Eiweiss
  • 40g Fett
Erschienen in
  • 03 | 2006, S. 29

Zubereitung

Schritt 1

Den Backofen auf 80 Grad vorheizen und eine Platte mitwärmen.

Schritt 2

Die Baumnusskerne in einer trockenen Pfanne ohne Fettzugabe leicht rösten, dann mittelfein hacken.

Schritt 3

Die Kresse waschen, auf Küchenpapier abtropfen lassen, dann hacken. Den Schnittlauch in Röllchen schneiden. Beides mit den Baumnüssen und dem Doppelrahm-Frischkäse mischen.

Schritt 4

Das Fleisch wenn nötig unter Klarsichtfolie mit dem Fleischklopfer oder Wallholz noch etwas dünner klopfen. Dann jedes Plätzchen mit Salz und Pfeffer würzen, mit etwas Füllung bestreichen und aufrollen. Mit einem Zahnstocher fixieren oder mit Küchenschnur binden.

Schritt 5

In einer Bratpfanne die Bratbutter erhitzen. Die Fleischröllchen mit der Nahtseite nach unten ohne Wenden 2 Minuten anbraten, dann auf der 2. Seite knapp 1 weitere Minute braten. Sofort auf die warme Platte geben und im 80 Grad heissen Ofen 10–15 Minuten nachgaren lassen.

Schritt 6

Den Bratensatz mit Weisswein, Bouillon und Zitronensaft ablöschen und auf etwa ¾ dl einkochen lassen. Dann den Rahm beifügen und die Sauce auf grossem Feuer noch so lange reduzieren, bis sie leicht bindet.

Schritt 7

In der Zwischenzeit die Petersilienblätter grob zerzupfen.

Schritt 8

Die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken und über die Rindshuftröllchen geben. Alles mit der Petersilie bestreuen.

Welches Fleisch eignet sich auch? Pouletbrüstchen, die man waagrecht halbiert, sodass je 2 Schnitzel entstehen; Kalbs- und Truthahnschnitzel.