Rindshuftsteak mit Gewürzbutter und Cremepolenta

Aussen schön braun, innen zart rosa, werden die Steaks zu einem köstlichen Leckerbissen, der zum Geniessen einlädt.

Fertig in 25 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 2 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Rindshuftsteak mit Gewürzbutter und Cremepolenta zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 690 kKalorien
  • 2886 kJoule
  • 30g Kohlenhydrate
  • 42g Eiweiss
  • 43g Fett
Erschienen in
  • 11 | 2012, S. 71

Zubereitung

Schritt 1

Die Rindshuftsteaks aus dem Kühlschrank nehmen und Zimmertemperatur annehmen lassen.

Schritt 2

Die Schalotte schälen und fein hacken. Die Knoblauchzehe schälen und in dünne Scheibchen schneiden. Den Peperoncino längs halbieren, entkernen, in Streifen und diese in kleine Würfelchen schneiden. Rosmarinnadeln vom Zweig zupfen und sehr fein hacken. Die Petersilie ebenfalls hacken. Den Schnittlauch in Röllchen schneiden.

Schritt 3

Die Bouillon aufkochen. Den Polentagriess unter Rühren einrieseln lassen. Auf kleinstmöglichem Feuer zugedeckt 10–12 Minuten ausquellen lassen.

Schritt 4

In einer Bratpfanne das Olivenöl rauchheiss erhitzen. Die Rindshuftsteaks mit Salz und Pfeffer würzen. Im heissen Fett 20 Sekunden auf höchster Stufe braten, dann die Hitze um einen Drittel reduzieren (Induktion: 2 Stufen) und weiterhin auf der ersten Seite je nach Dicke und gewünschter Garstufe 1½–2 Minuten weiterbraten, dann wenden und auf der zweiten Seite 1½–2 Minuten fertig braten. Aus der Pfanne nehmen, in doppelt gefaltete Alufolie wickeln und gut 5 Minuten ruhen lassen. Die Pfanne beiseitestellen.

Schritt 5

Den Parmesan mit einem Sparschäler in Späne schneiden.

Schritt 6

Den Rahm zur Polenta rühren und diese wenn nötig mit Salz sowie Pfeffer abschmecken.

Schritt 7

In der Bratpfanne die Butter aufschäumen lassen. Schalotte, Knoblauch und Peperoncino darin 2 Minuten dünsten. Alle Kräuter beifügen und noch 30 Sekunden weiterdünsten.

Schritt 8

Die Rindshuftsteaks mit etwas Polenta auf vorgewärmten Tellern anrichten. Die Gewürzbutter über das Fleisch träufeln und die Polenta mit Parmesanspänen belegen. Sofort servieren.

Je nach Lagerung kann ein Huftsteak genauso zart sein wie ein Filetsteak. Allerdings schlägt sich dies in der Regel auch auf den Preis nieder. Wirklich gute Qualität kostet heute beinahe so viel wie ein Filet. Die Bratzeit hängt von der Dicke des Rindshuftsteaks ab: Es gibt fl achere Stücke, die bereits nach insgesamt 3 Minuten genügend gebraten sind, während die runden, fi letartigen Huftsteaks 4–5 Minuten Zeit benötigen. Im Zweifelsfalle fragen Sie am besten den Metzger, der Ihnen das Stück verkauft. Und was auch wichtig ist: Servieren Sie das Fleisch nie direkt aus der Pfanne, sondern lassen Sie es immer in Alufolie gewickelt gut 5 Minuten ruhen, damit sich der Fleischsaft wieder verteilen kann. Die Alternative: Das Filet etwas kürzer braten und anschliessend im Ofen bei 80 Grad 20–30 Minuten nachgaren lassen.