Rindsvoressen an Pfeffer-Sauce

Dieses Rindsvoressen hat den Pfeffer nicht im Hintern, sondern in der Sauce, was diesem schaumigen Begleiter Pep verleiht.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Rindsvoressen an Pfeffer-Sauce zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 3 Schalotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 50 g Pfefferkörner schwarz
  • 1 Esslöffel Bratbutter
  • 2 dl Madeira
  • 5 dl Rindsbouillon ersatzweise Rindsfond
  • 800 g Rindsragout
  • 2 Zweige Lorbeer frisch
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 2 Esslöffel Butter
  • 1 Teelöffel Mehl
  • 1 Teelöffel Maizena
  • 2 dl Kaffeerahm
  • 1 Esslöffel Whisky nach Belieben
  • Salz
  • 1 Teelöffel Zitronensaft
Einkaufsliste senden
Dazu passt

Gnocchi oder Kartoffelküchlein.

Nährwert

Pro Portion
  • 505 kKalorien
  • 2112 kJoule
  • 12g Kohlenhydrate
  • 46g Eiweiss
  • 25g Fett
Erschienen in
  • 10 | 2013, S. 53

Zubereitung

Schritt 1

Die Schalotten schälen. 2 Schalotten in Scheiben schneiden, die dritte fein hacken. Den Knoblauch schälen und fein hacken.

Schritt 2

Eine grosse Pfanne leer erhitzen. Pfefferkörner und Bratbutter beifügen und die Pfefferkörner so lange braten, bis sie zu springen beginnen. Aufpassen, dass sie nicht verbrennen, sonst werden sie bitter! Sofort mit Madeira und Bouillon oder Fond ablöschen.

Schritt 3

Das Ragout mit Küchenpapier trocken tupfen. Das Fleisch mit den in Scheiben geschnittenen Schalotten, dem Lorbeer und dem Rosmarin in den Pfeffer-Sud geben. Das Fleisch soll gut mit Flüssigkeit bedeckt sein; wenn nötig etwas Wasser beifügen. Das Ragout zugedeckt auf mittlerer Stufe etwa 2½ Stunden garen.

Schritt 4

Fleisch mitsamt Sud in ein Sieb abgiessen, dabei den Sud auffangen und 5 dl abmessen. Pfefferkörner und Kräuter entfernen.

Schritt 5

In derselben Pfanne, in der das Fleisch gegart wurde, die Butter schmelzen. Die gehackte Schalotte und den Knoblauch darin glasig dünsten. Das Mehl und Maizena darüber sieben und alles gut verrühren. Unter ständigem Weiterrühren langsam den Sud dazugiessen und alles aufkochen. 5 Minuten kochen lassen.

Schritt 6

Den Kaffeerahm beifügen und die Sauce mit dem Stabmixer pürieren. Nach Belieben den Whisky dazugeben, die Sauce mit Salz und etwas Zitronensaft würzen und das Fleisch wieder beifügen. Alles nochmals gut heiss werden lassen.

Die Pfefferkörner für dieses Voressen werden kurz in Bratbutter gebraten und erhalten so ein feines Röstaroma. Lassen Sie sich nicht von der Pfeffermenge irritieren: Da die Körner nicht gemahlen werden, geben sie bloss ihr Aroma ab, jedoch keine Schärfe.