Rohschinken-Carpaccio mit Melone und grünem Pfeffer

Die perfekte kleine Mahlzeit an warmen Tagen. Und auch an kalten. Oder vielleicht sogar als Vorspeise. Melonen und Rohschinken passen einfach immer.

Fertig in 20 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 2 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Rohschinken-Carpaccio mit Melone und grünem Pfeffer zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 1/2 Melonen mit orangem Fruchtfleisch, siehe Rezept-Tipp
  • 1/2 Zitronen
  • 1 Teelöffel Pfefferkörner eingelegt grün
  • Salz
  • 1 Esslöffel Pinienkerne
  • 1 Handvoll Kresse oder Rucola
  • 100 g Rohschinken in dünne Scheiben geschnitten
  • wenig kalt gepresstes Olivenöl zum Beträufeln
Einkaufsliste senden
Dazu passt

Baguette- oder geröstetes Knoblauchbrot.

Nährwert

Pro Portion
  • 225 kKalorien
  • 941 kJoule
  • 18g Eiweiss
  • 11g Fett
  • 13g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 07-08 | 2015, S. 54

Zubereitung

Schritt 1

Die Melone entkernen. Ein Stück von etwa 120 g auf die Seite legen. Die restliche Melone in Schnitze teilen und aus der Schale schneiden. Auf einen Teller legen, mit Klarsichtfolie decken und kühl stellen.

Schritt 2

Das beiseitegelegte Melonenstück ebenfalls aus der Schale schneiden und sehr klein würfeln. In eine kleine Schüssel geben. Die Schale der Zitronenhälfte dünn dazureiben. Von der Zitrone 2 Teelöffel Saft auspressen und zu den Melonenwürfeln geben.

Schritt 3

Die eingelegten Pfefferkörner in ein kleines Sieb geben und warm abspülen. Dann mit einem grossen Messer grob hacken. Zu den Melonenwürfeln geben. Alles mit Salz würzen.

Schritt 4

In einer trockenen Pfanne ohne Fettzugabe die Pinienkerne golden rösten. Auf einen Teller geben und auskühlen lassen.

Schritt 5

Kresse oder Rucola kurz kalt spülen und auf Küchenpapier trockentupfen.

Schritt 6

Kurz vor dem Servieren die Rohschinkenscheiben wie ein Carpaccio, also leicht überlappend, auf 2 Tellern auslegen. In die Mitte die kühl gestellten Melonenschnitze geben, über das Carpaccio die marinierten Melonenwürfelchen verteilen. Alles mit den Pinienkernen bestreuen und mit der Kresse oder dem Rucola garnieren. Am Schluss das Rohschinken-Carpaccio sparsam mit Olivenöl beträufeln.

Von den Melonen mit orangefarbenem Fruchtfleisch gibt es verschiedene Sorten, die in der Regel von der europäischen Cantaloupe-Melone abstammen. Bei uns sind vor allem die Cavaillon- und Charentais- Melonen bekannt.