Rucola-Risotto mit Erbsen und Taleggio

Risotto ist ein italienischer Klassiker. Er lässt sich aber so vielfältig kombinieren, dass er immer wieder für eine Überraschung gut ist.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Rucola-Risotto mit Erbsen und Taleggio zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 100 g Rucola
  • 2 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 7 dl Gemüsebouillon
  • 25 g Butter
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 250 g Risottoreis z.B. Carnaroli, Vialone, Arborio
  • 1 1/2 dl Weisswein
  • 150 g Erbsen (tiefgefroren)
  • 100 g Taleggio reif
  • Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 379 kKalorien
  • 1585 kJoule
  • 46g Kohlenhydrate
  • 11g Eiweiss
  • 14g Fett
Erschienen in
  • 2 | 2013, S. 27

Zubereitung

Schritt 1

Den Rucola waschen und trockenschleudern. 20 g Rucola für die Garnitur beiseitestellen. Den restlichen Rucola grob hacken.

Schritt 2

Die Schalotten und die Knoblauchzehe schälen und fein hacken.

Schritt 3

Die Bouillon aufkochen, dann warm halten.

Schritt 4

In einer mittleren Pfanne Butter und Olivenöl erhitzen. Schalotten und Knoblauch darin glasig dünsten. Dann den Reis beifügen und unter Rühren kurz mitrösten, bis die Körner mit einem Fettfilm überzogen sind. Den Weisswein dazugiessen und unter Rühren vollständig einkochen lassen.

Schritt 5

Nun etwa die Hälfte der heissen Bouillon dazugeben und unter gelegentlichem Rühren fast vollständig vom Reis aufnehmen lassen.

Schritt 6

Die Erbsen zur restlichen Bouillon geben und einmal aufkochen.

Schritt 7

Wenn der Reis die erste Portion Bouillon aufgenommen hat, die Erbsenbouillon beifügen und alles noch so lange kochen lassen, bis der Reis weich ist, aber noch Biss hat.

Schritt 8

Während dieser Zeit den Taleggio entrinden und wenn möglich - wenn er nicht schon allzu stark fliesst -– in kleine Würfel schneiden.

Schritt 9

Wenn der Risotto bissfest ist, den gehackten Rucola sowie den Taleggio beifügen und gut unterrühren. Den Risotto mit Salz und Pfeffer abschmecken. Vom Feuer nehmen und zugedeckt noch 2-3 Minuten ruhen lassen. Dann in tiefen Tellern anrichten und mit dem beiseitegestellten Rucola garnieren. Sofort servieren.

Der Rucola verleiht diesem Risotto die leicht pfeffrige Note, der Taleggio die köstliche Würze. Dazu braucht es allerdings einen möglichst reifen Taleggio -– je schöner er fliesst, desto würziger schmeckt er. Anstelle von Taleggio kann man auch einen Pfeffer-Raclette-Käse oder Fontina verwenden.