Rüebliflan mit Kerbelsauce

Dieser Flan ist eine attraktive Vorspeise, passt aber mitsamt der Kerbelsauce auch als Beilage zu kurz gebratenem Fleisch.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Rüebliflan mit Kerbelsauce zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Flan:
Sauce:
Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 329 kKalorien
  • 1376 kJoule
  • 6g Eiweiss
  • 30g Fett
  • 7g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 03 | 2016, S. 38

Zubereitung

Schritt 1

Die Rüebli schälen und in Scheiben schneiden. Die Knoblauchzehe schälen und halbieren.

Schritt 2

In einer kleinen Pfanne die Butter erhitzen. Rüebli und Knoblauchhälften darin andünsten. Die Bouillon dazugiessen und die Rüebli zugedeckt etwa 15 Minuten sehr weich kochen.

Schritt 3

Inzwischen 4 Soufflé- oder Timbaleförmchen von gut 1 dl Inhalt grosszügig ausbuttern. Kühl stellen. Den Backofen auf 160 Grad vorheizen. Etwa 1½ Liter Wasser aufkochen.

Schritt 4

Die Kochflüssigkeit der Rüebli in einen Massbecher abgiessen. Die Knoblauchhälften herausnehmen und für die Zubereitung der Sauce beiseitelegen. Die Rüebli mit ½ dl Kochflüssigkeit sowie dem Doppelrahm in einen hohen Becher geben und möglichst fein pürieren. Das Ei und die Eigelbe gut verquirlen und untermixen. Die Masse mit Piment d`Espelette oder Chiliflocken sowie Salz pikant würzen. In die vorbereiteten Förmchen füllen.

Schritt 5

Die Förmchen in eine Gratinform stellen. Das kochende Wasser um die Förmchen herum angiessen; diese sollen mindestens 1½ cm hoch im Wasserbad stehen. Sofort im 160 Grad heissen Ofen auf der zweituntersten Rille etwa 30 Minuten pochieren. Man kann die Flans auch im Dämpfgerät bei 90 Grad zubereiten (gleiche Zeit, ohne Wasserbad); beim Garen im Dampf die Förmchen unbedingt mit Klarsichtfolie decken.

Schritt 6

Für die Sauce die Kerbel- und Petersilienblätter grob schneiden und mit dem sauren Halbrahm, der Mayonnaise und den beiseitegelegten Knoblauchhälften in einen hohen Becher geben und mit dem Stabmixer fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

Schritt 7

Die Rüebliflans aus dem Ofen nehmen und 10 Minuten ruhen lassen. Dann aus den Förmchen auf Teller stürzen und mit Kerbelsauce umgiessen. Nach Belieben mit Kräutern garnieren und sofort servieren.

Anstelle von Kerbel kann man die Sauce auch mit Basilikum zubereiten. Wird der Flan als Auftakt serviert, garniert man ihn mit einer gebratenen Riesencrevette.