Rüeblisalat mit Frühlingszwiebelquark

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen als leichtes Essen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Rüeblisalat mit Frühlingszwiebelquark zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 421 kKalorien
  • 1761 kJoule
  • 15g Kohlenhydrate
  • 12g Eiweiss
  • 34g Fett
Erschienen in
  • 03 | 2008, S. 23

Zubereitung

Schritt 1

Den Magerquark in ein feines Sieb geben und über einer Schüssel 25–30 Minuten abtropfen lassen.

Schritt 2

Inzwischen in einer mittleren Schüssel Balsamico, Bouillon, Zucker, Salz und Pfeffer gut verrühren. Dann das Öl dazurühren.

Schritt 3

Die Rüebli schälen und an einer Gemüseraffel direkt in die vorbereitete Sauce reiben. Alles mischen und etwa 15 Minuten durchziehen lassen.

Schritt 4

Die Kresse waschen und sehr gut abtropfen lassen.

Schritt 5

Eine kleine Pfanne leer erhitzen und die Pinienkerne darin ohne Fettzugabe leicht rösten. Dann die Kerne grob hacken.

Schritt 6

Die Dörrtomaten auf Küchenpapier abtropfen lassen, dann in Streifchen und diese in Würfelchen schneiden. Schönes Grün der Frühlingszwiebeln in dünne Ringe schneiden, das Weisse fein hacken. Die Bärlauch- oder Basilikumblätter in sehr feine Streifchen schneiden.

Schritt 7

Den abgetropften Magerquark mit der Crème fraîche, Salz und Pfeffer gut verrühren. Dann Pinienkerne, Dörrtomaten, Frühlingszwiebeln und Bärlauch oder Basilikum untermischen.

Schritt 8

Zum Servieren die Kresse kreisförmig auf Tellern anrichten und in die Mitte den Rüeblisalat geben. Die Kresse mit zurückgebliebener Sauce vom Rüeblisalat beträufeln. Je ¼ des Frühlingszwiebelquarks als Nocke auf den Rüeblisalat setzen und mit dem Olivenöl beträufeln.