Rüebli-Bierrettich-Gemüse

Der Name kommt zwar daher, dass Rettich oft zu Bier gegessen wurde. Aber weder das Gemüse noch unser Gericht enthalten Bier.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen als Beilage

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Rüebli-Bierrettich-Gemüse zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 78 kKalorien
  • 326 kJoule
  • 10g Kohlenhydrate
  • 2g Eiweiss
  • 3g Fett
Erschienen in
  • 9 | 2013, S. 46

Zubereitung

Schritt 1

In einer mittleren Pfanne etwa 1 Liter Salzwasser aufkochen.

Schritt 2

Rüebli und Bierrettiche schälen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Nach Sorten getrennt zuerst die Bierrettichscheiben im kochenden Salzwasser 2 Minuten blanchieren. Herausheben und kalt abschrecken. Dann die Rüebli ebenfalls 2 Minuten blanchieren und abschrecken. Beide Gemüse gut abtropfen lassen.

Schritt 3

Alle Kräuter fein hacken.

Schritt 4

In einer weiten Pfanne die Butter erhitzen. Den Zucker darüberstreuen und einige Umdrehungen Pfeffer aus der Mühle beifügen. Kurz rühren, dann die vorbereiteten Gemüse beifügen und 4–5 Minuten eher braten als dünsten. Die Sojasauce beifügen. Zuletzt die Kräuter dazugeben. Das Gemüse um die Teigpäckchen herum anrichten.