Sablés bretons mit warmen Herbstfrüchten und Glace

Ein herrliches Herbstdessert: Buttrige Sablés mit marinierten warmen Äpfeln, Birnen und Trauben.

Sablés bretons mit warmen Herbstfrüchten und Glace
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

ERGIBT 8 Portionen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Sablés bretons mit warmen Herbstfrüchten und Glace zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Recaptcha check was failed! Please, reload the page and try again.

TEIG:
  • 125 g Mehl
  • 1/2 Teelöffel Backpulver
  • 250 g gemahlene geschälte Mandeln
  • 75 g brauner Zucker
  • 100 g kalte gesalzene Butter, siehe Tipp
  • 2 Eigelbe
FRÜCHTE:
  • 3 reife Birnen
  • 2 Äpfel
  • 1/2 dl frisch gepresster Zitronensaft
  • 300 g kernlose blaue Trauben
  • 1/2 Teelöffel Vanillepulver ersatzweise 1 Teelöffel Vanillepaste
  • 25 g Zucker
  • 1/2 dl Apfelsaft oder Traubensaft
  • nach Belieben 1−2 Esslöffel Rum
ZUM SERVIEREN:
  • 8 Kugeln Vanilleglace
Einkaufsliste senden
TIPP

Wer keine gesalzene Butter hat, kann 100 g Kochbutter mit ½ Teelöffel Fleur de Sel mischen.

FÜR MEHR/WENIGER GÄSTE

Das Dessert kann je nach Gästezahl in halber, 1½-facher oder doppelter Menge zubereitet werden.

Nährwert

Pro Portion
  • 408 kKalorien
  • 1707 kJoule
  • 6g Eiweiss
  • 19g Fett
  • 50g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 10 | 2021, S. 56

Zubereitung

Schritt 1

Für den Teig Mehl, Backpulver, Mandeln und Zucker in eine Schüssel geben und mischen. Die Butter in kleinen Würfeln dazuschneiden. Die Zutaten mit den Fingern bröselig verreiben. Zuletzt die Eigelbe beifügen und rasch zu einem eher bröseligen Mürbteig zusammenkneten.

Schritt 2

Den Teig in 8 gleichgrosse Portionen teilen. Einen Ausstecher von 8 cm Durchmesser auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen. Die erste Portion Teig hineinfüllen und mit den Fingern gleichmässig dick zu einem Rondell pressen, dann den Ausstecher sorgfältig abziehen. Die restlichen Teigportionen auf die gleiche Weise formen. Darauf achten, dass die Teigrondellen auf dem Blech genügen Abstand voneinander haben. Vor dem Backen die Teigrondellen mindestens 30 Minuten kühl stellen.

Schritt 3

Den Backofen auf 160 Grad vorheizen.

Schritt 4

Die Sablés bretons im 160 Grad heissen Ofen auf der mittleren Rille 18−20 Minuten golden backen. Abkühlen lassen.

Schritt 5

Die Birnen und den Apfel schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Alle Früchte in kleine Würfel schneiden und mit dem Zitronensaft in eine Schüssel geben. Die Traubenbeeren längs halbieren und beifügen.

Schritt 6

Eine Bratpfanne leer erhitzen. Die Früchte mit der Vanille, dem Zucker sowie dem Apfel- oder Traubensaft beifügen und 4−5 Minuten dünsten. Nach Belieben mit Rum abschmecken. Beiseitestellen.

Schritt 7

Zum Servieren jeweils ein Sablé breton auf Teller geben und das noch warme oder erkaltete Kompott darauf anrichten. Eine Kugel Vanille-Glace daraufsetzen und das Dessert sofort servieren.