Safran-Weissweinsuppe mit Fischnocken

In dieser Suppe schwimmt jeder Fisch gerne: Safran, gute Gewürze und feine Fischnocken.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4–6 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Safran-Weissweinsuppe mit Fischnocken zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Fischklösschen:
  • 150 g Fischfilets weiss, ohne Haut und Gräten
  • 1/2 dl Rahm kalt
  • Salz
  • 3 Zweige Dill
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 9 dl Gemüsebouillon
Suppe:
Einkaufsliste senden
Wenn es weniger/mehr Gäste sind

Die Zutaten entsprechend halbieren oder vervielfachen.

Nährwert

Pro Portion
  • 287 kKalorien
  • 1200 kJoule
  • 11g Eiweiss
  • 15g Fett
  • 18g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 04 | 2016, S. 45

Zubereitung

Schritt 1

Das Fischfleisch in kleine Würfel schneiden und in einer kleinen Schüssel mit dem Rahm und etwas Salz mischen. 10 Minuten in den Tiefkühler stellen.

Schritt 2

Inzwischen den Dill fein hacken.

Schritt 3

Die Fisch-Rahm-Mischung im Cutter zu einer feinen Brätmasse pürieren. Diese in eine kleine Schüssel geben. Den Dill beifügen und die Masse mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Schritt 4

In einer kleinen Pfanne die Bouillon aufkochen.

Schritt 5

Aus der Fischmasse mit 2 Teelöffeln kleine Nocken formen, jeweils die Löffel kurz in kaltes Wasser tauchen, damit sich die Nocken gut lösen. Die Nocken nach dem Formen direkt in die heisse Bouillon geben und am Siedepunkt 10 Minuten ziehen lassen. Mit einer Schaumkelle aus der Bouillon heben und auf einen Teller geben. Die Nocken mit Klarsichtfolie decken, kalt stellen. Die Bouillon absieben und für die Suppe beiseitestellen.

Schritt 6

Den Lauch in feine Ringe schneiden. Den Knoblauch schälen und fein hacken.

Schritt 7

Die Safranfäden mit dem Salz im Mörser oder in einer Espressotasse mit einem Teelöffel verreiben.

Schritt 8

In einer Pfanne die Butter schmelzen. Den Lauch und den Knoblauch darin andünsten. Das Mehl und das Maizena darüber sieben und kurz unter Rühren mitdünsten. Das Safransalz, den Weisswein und die beiseitegestellte Bouillon beifügen und die Lorbeerblätter sowie die Nelken dazugeben. Die Suppe zugedeckt auf kleiner Stufe 20 Minuten kochen lassen.

Schritt 9

Die Suppe mit dem Stabmixer sehr fein pürieren und wenn nötig durch ein Sieb passieren. Den Rahm beifügen und die Suppe mit Salz und Pfeffer würzen.

Schritt 10

Die Kerbel- und Dillblättchen fein abzupfen.

Schritt 11

Vor dem Servieren 1 dl Suppe mit den Fischnocken in eine kleine Pfanne geben und alles zusammen erwärmen. Die restliche Suppe aufkochen und in tiefen Tellern anrichten. Die Nocken in die Suppe geben und mit den Kräutern bestreuen.

Verwenden Sie für diese Suppe einen frischen, spritzigen Weisswein wie zum Beispiel einen Riesling oder Grünen Veltliner, die leichte Säure dieser Weine tut der cremigen Suppe gut. Fehlt die Säure im Wein, fügt man am Schluss beim Abschmecken etwas Zitronensaft bei.