Saibling auf Fenchelkompott

Auf dem würzigen Fenchel-Kompott servieren wir einen milden Fisch.

Fertig in 25 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 2 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Saibling auf Fenchelkompott zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 500 g Fenchel mit schönem Grün
  • 1 Esslöffel Fenchelsamen
  • abgeriebene Schale von ½ Zitrone
  • 40 g Butter weich
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 300 g Saiblingfilets mit Haut
  • 1/2 dl Pernod ersatzweise Noilly Prat
Einkaufsliste senden
Dazu passt

In Petersilie und Butter geschwenkte Salzkartoffeln oder frisches Baguette.

Nährwert

Pro Portion
  • 390 kKalorien
  • 1631 kJoule
  • 32g Eiweiss
  • 21g Fett
  • 10g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 1-2 | 2016, S. 73

Zubereitung

Schritt 1

Das Grün des Fenchels auslösen und beiseitelegen. Die Fenchel rüsten, vierteln und in feine Streifen schneiden.

Schritt 2

In einer trockenen Pfanne die Fenchelsamen kurz anrösten. In eine kleine Schüssel geben. Das Fenchelgrün fein hacken. Mit der abgeriebenen Zitronenschale und der weichen Butter zu den Fenchelsamen geben, mit Salz und Pfeffer würzen und alles gut mischen. Die Fenchelbutter in 3 Portionen aufteilen.

Schritt 3

In einer weiten Pfanne die erste Portion Fenchelbutter erhitzen. Die Fenchelstreifen darin 8–10 Minuten bissfest dünsten, bis sie leicht gebräunt sind.

Schritt 4

Gleichzeitig in einer beschichteten Bratpfanne die zweite Portion Fenchelbutter erhitzen. Die Saiblingfilets je nach Grösse in breite Stücke schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen und auf der Hautseite 5 Minuten anbraten.

Schritt 5

Wenn der Fenchel bissfest ist, den Pernod oder Noilly Prat dazugiessen und das Gemüse mit Salz und Pfeffer würzen. Die Saiblingfilets auf der gebratenen Hautseite auf den Fenchel legen und zugedeckt weitere 3 Minuten fertig garen.

Schritt 6

Das Fenchelkompott auf vorgewärmten Tellern anrichten, die Saiblingfilets darauflegen und die restliche Fenchelbutter daraufsetzen. Sofort servieren.

Fenchel ist nicht nur ein feines Gemüse, sondern sein Kraut und die Samen sind auch ein tolles Gewürz. Man findet Fenchelsamen nicht nur im Gewürzregal, sondern auch in Fenchelteebeuteln, und sie passen überall dazu, wo auch Korianderkörner oder Anis schmecken würde: zu Gurken, Fisch, in Brotteig, Suppen und Saucen. Und das zarte Grün des Fenchels ist ein ideales Würzkraut. Es erinnert vom Aussehen her an Dill und schmeckt auch ähnlich.