Salat von rohen Randen und Winterrettich

Winterlicher kann ein Salat kaum sein, als dieser hier mit rohen Randen und Winterrettich. Aber auch im Winter lässt sich Salat gut geniessen.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen als Vorspeise

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Salat von rohen Randen und Winterrettich zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 2 Esslöffel Senf grobkörnig
  • 4 Esslöffel Apfelessig
  • 1 Esslöffel Honig
  • 4 Esslöffel Rapsöl
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • 250 g Randen roh
  • 250 g Winterrettich rund, weiss oder rosa gefärbt
  • 1 Bund Petersilie glattblättrig
  • 30 g Kürbiskerne
  • 1 Apfel gross
Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 205 kKalorien
  • 857 kJoule
  • 16g Kohlenhydrate
  • 3g Eiweiss
  • 14g Fett
  • 6 ProPoints
Erschienen in
  • 2 | 2012, S. 20

Zubereitung

Schritt 1

Den Senf mit dem Apfelessig, dem Honig und dem Rapsöl verrühren und mit Salz sowie Pfeffer würzen.

Schritt 2

Die Randen und den Winterrettich schälen und vierteln. Die Viertel in sehr feine Spalten schneiden und mit der Sauce mischen. Mindestens 10 Minuten ziehen lassen.

Schritt 3

Inzwischen die Petersilie fein hacken.

Schritt 4

In einer trockenen Pfanne ohne Fettzugabe die Kürbiskerne so lange rösten, bis sich die Kerne aufblähen und bräunlich werden.

Schritt 5

Den Apfel vierteln und entkernen. Die Viertel in feine Scheiben schneiden. Dann den Apfel sofort zusammen mit der Petersilie unter den Salat mischen.

Schritt 6

Den Salat nach Belieben mit etwas Blattsalat wie weissem Chicorée, Frisée oder Nüsslisalat anrichten und mit den Kürbiskernen bestreuen.

Rettich gibt es in den verschiedensten Formen und Farben, von rund bis zapfenförmig und aufgrund der verschiedenen Sorten auch fast zu jeder Jahreszeit. Wir haben eine Variante mit rosarotem Kern gewählt. Verwendet man eine weisse Sorte, Randen und Rettich nicht zu lange zusammen ziehen lassen, da die Rande auf den Rettich abfärbt.