Salbei-Schweinsfilet mit Rohschinken

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Salbei-Schweinsfilet mit Rohschinken zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden
Dazu passt

Steinpilz-, Kürbis- oder Safranrisotto.

Nährwert

Pro Portion
  • 387 kKalorien
  • 1619 kJoule
  • 3g Kohlenhydrate
  • 25g Eiweiss
  • 26g Fett
Erschienen in
  • 09 | 2006, S. 95

Zubereitung

Schritt 1

Die erste Portion Salbeiblätter (1) in einer beschichteten Bratpfanne in der heissen Butter (1) kurz anbraten. Die Blätter herausnehmen und die Pfanne beiseite stellen.

Schritt 2

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Schritt 3

Das Schweinsfilet der Länge nach auf-, aber nicht durchschneiden. Die Schnittflächen mit Pfeffer würzen. Die Rohschinkenscheiben und die gebratenen Salbeiblätter darauf geben und das Filet wieder zuklappen. Aussen ebenfalls mit Pfeffer würzen, mit den restlichen Salbeiblättern (2) belegen und mit Küchenschnur binden. So weit kann das Filet vorbereitet werden.

Schritt 4

Unmittelbar vor dem Braten das Schweinsfilet salzen. In der beiseite gestellten Pfanne die Bratbutter erhitzen und das Filet darin bei mittlerer Hitze rundum etwa 4 Minuten anbraten. Auf eine Platte legen und im 200 Grad heissen Ofen 10-12 Minuten fertig garen.

Schritt 5

Inzwischen den Bratensatz mit dem Marsala und dem Rotwein ablöschen und gut zur Hälfte einkochen lassen. Die Butter (2) in Flocken in die Sauce geben und einziehen lassen; sie soll leicht binden. Mit Salz und Pfeffer sowie je nach Säuregehalt der Sauce mit Zitronensaft oder Zucker abschmecken.

Schritt 6

Das Schweinsfilet schräg in gut 1 cm dicke Scheiben aufschneiden, auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit Marsalajus beträufeln.