Sammetsuppe

Diese Suppe wird – richtig zubereitet – wirklich samtfein. Dazu gilt es vor allem zu beachten, dass sich keine Mehlklümpchen bilden.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 6 Personen als Vorspeise

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Sammetsuppe zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 82 kKalorien
  • 343 kJoule
  • 1g Kohlenhydrate
  • 2g Eiweiss
  • 7g Fett
  • 2 ProPoints
Erschienen in
  • 4 | 2012, S. 61

Zubereitung

Schritt 1

In einer mittleren Pfanne die Butter schmelzen. Das Mehl beifügen und auf kleinem Feuer unter Rühren 2 Minuten dünsten; es darf dabei keine Farbe annehmen. Dann die Pfanne vom Herd nehmen und langsam unter Weiterrühren die Bouillon dazugiessen. Die Milch beifügen und die Suppe aufkochen. Auf kleinem Feuer mindestens 5 Minuten kochen lassen, damit der Mehlgeschmack verschwindet.

Schritt 2

Inzwischen Rahm und Eigelb verrühren. Die Mischung mit wenig Salz, reichlich Pfeffer sowie Muskatnuss würzen. Den Schnittlauch in Röllchen schneiden.

Schritt 3

Unmittelbar vor dem Servieren unter ständigem Rühren die Rahm-Eigelb-Mischung in die kochendheisse Suppe schlagen. Wichtig: Die Suppe darf nicht mehr kochen, sonst gerinnt das Eigelb. Den Schnittlauch in Röllchen schneiden, beifügen, die Suppe wenn nötig nachwürzen und sofort in vorgewärmten Suppentassen oder tiefen Tellern anrichten.

Der Name sagt eigentlich schon alles: Diese St. Galler Spezialität ist in der Konsistenz samtfein. Zubereitet wird die Suppe mit Zutaten, die man in jedem Haushaltsvorrat findet: Mehl, Butter, Milch, Rahm, Ei und Bouillon – Alltagsküche im allerbesten Sinn!