Saté mit scharfer Mandel-Schokoladen-Sauce

In diesem pikanten Gericht wird Schokolade als Saucenersatz eingesetzt.

Fertig in 35 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 6–8 Personen als Vorspeise

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Saté mit scharfer Mandel-Schokoladen-Sauce zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden
Für den Kleinhaushalt

3–4 Personen: Zutaten halbieren.

Nährwert

Pro Portion
  • 284 kKalorien
  • 1188 kJoule
  • 23g Eiweiss
  • 19g Fett
  • 4g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 11 | 2016, S. 60

Zubereitung

Schritt 1

Für die Sauce den Knoblauch schälen und in dünne Scheiben schneiden. Von den Chilis die Stielansätze entfernen und die Schoten mitsamt Kernen in feine Ringe schneiden.

Schritt 2

In einer kleinen Pfanne die erste Portion Öl (1) erhitzen. Den Knoblauch und die Chiliringe darin 1 Minute andünsten. Die Mandelsplitter, das Currypulver und den Zucker beifügen und 3 Minuten weiterdünsten. Dann die Kokosmilch, die Bouillon und die erste Portion Sojasauce (1) beifügen und alles 10 Minuten auf kleiner Stufe kochen lassen.

Schritt 3

Die Schokolade in kleine Stücke brechen und in einen hohen Becher geben. Die heisse Chili-Mandel-Sauce beifügen und alles mit dem Stabmixer möglichst fein pürieren. Die Sauce mit Salz würzen und abkühlen lassen.

Schritt 4

Die Pouletbrüstchen der Länge nach in dünne Streifen schneiden. Das Fleisch in eine Schüssel geben. 3 Esslöffel Mandel-Schokoladen- Sauce, die zweite Portion Öl (2) und Sojasauce (2) beifügen und alles gut mischen.

Schritt 5

Den Ofen auf 230 Grad Grillstufe vorheizen.

Schritt 6

Die Specktranchen quer halbieren. Speck und Pouletstreifen abwechselnd auf den 12 Holzspiessen auffädeln. Die Spiesse auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.

Schritt 7

Die Saté-Spiesse auf der zweitobersten Rille unter dem 230 Grad heissen Grill 10 Minuten backen.

Schritt 8

Die Saté-Spiesse mit der Sauce dekorativ anrichten und warm servieren.

Hier eignet sich vor allem Schokoladen mit einem hohen Kakaogehalt. Die Sauce lässt sich gut vorbereiten, sollte jedoch vor dem Servieren Zimmertemperatur annehmen können, damit sie ihr volles Aroma entfaltet.