Schokoladen-Rotwein-Gugelhopf

Schokolade, Rotwein und Gewürze verleihen diesem Kuchen eine tolle Würze.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Ergibt 12 Stück

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Schokoladen-Rotwein-Gugelhopf zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden
Tipp

Statt eines grösseren Gugelhopfs kann man auch zwei mittlere Kuchen backen. Die Backzeit reduziert sich um 20–25 Minuten. Der Gugelhopf oder Stücke davon lassen sich auch sehr gut tiefkühlen.

Nährwert

Pro Portion
  • 467 kKalorien
  • 1953 kJoule
  • 5g Eiweiss
  • 25g Fett
  • 50g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 11 | 2016, S. 56

Zubereitung

Schritt 1

Zucker, Rotwein und Zimtstange in eine Pfanne geben. Die Vanilleschote der Länge nach halbieren, die Samen herausschaben und alles zum Wein geben. Nelken und Kardamom mit einer Messerklinge anquetschen, in ein kleines Gazetüchlein oder in ein Tee-Ei geben und ebenfalls beifügen. Den Wein unter Rühren einmal kurz aufkochen, dann auf der ausgeschalteten Herdplatte 10 Minuten ziehen lassen.

Schritt 2

Die Schokolade in grobe Stücke brechen.

Schritt 3

Die Gewürze aus dem Rotweinsirup entfernen. Die Schokolade beifügen und im noch heissen Sirup schmelzen lassen. Alles glatt rühren.

Wildeisen Kochschule
Schokolade schmelzen
Schritt 4

Den Backofen auf 160 Grad vorheizen. Eine Gugelhopfform ausbuttern und mit Mehl bestäuben.

Schritt 5

Die weiche Butter in einer Schüssel mit dem Handrührgerät oder mit der Küchenmaschine 5 Minuten aufschlagen. Dann ein Ei nach dem andern dazurühren und alles nochmals 1–2 Minuten weiterschlagen.

Schritt 6

Den Schokoladen-Rotwein-Sirup unter die Butter-Ei-Masse rühren. Das Mehl mit dem Backpulver darüber sieben und mit einem Teigschaber von Hand unterziehen. Den Teig in die vorbereitete Form füllen.

Schritt 7

Den Gugelhopf sofort im 160 Grad heissen Ofen auf der mittleren Rille etwa 60 Minuten backen. Dann herausnehmen und 10 Minuten in der Form ruhen lassen. Anschliessend auf ein Kuchengitter stürzen.

Noch intensiver kommt das Aroma von Gewürznelken und Kardamom zur Geltung, wenn man sie vor der Beigabe in den Rotweinsirup kurz anröstet, bis sie zu duften beginnen.