Schokoladenkugeln mit Kirschen gefüllt

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Ergibt etwa 35 Stück

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Schokoladenkugeln mit Kirschen gefüllt zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Teig
Füllung
Zum Fertigstellen
  • 3 Beutel Kuchenglasur dunkel
  • Schokoladenstreusel zum Garnieren
Einkaufsliste senden
Haltbarkei

Kühl gelagert sind die Schokoladenkugeln 3–4 Tage haltbar.

Nährwert

Pro Portion
  • 168 kKalorien
  • 702 kJoule
  • 14g Kohlenhydrate
  • 1g Eiweiss
  • 11g Fett
  • 4 ProPoints
Erschienen in
  • 4 | 2011, S. 42

Zubereitung

Schritt 1

Die Butter mit Puderzucker, Mehl und Kakaopulver zu einer bröseligen Masse reiben. Das Eigelb beifügen und alles zu einem glatten Teig zusammenfügen. Sollte er zu trocken sein, noch 1–2 Esslöffel Wasser beifügen. Den Teig zu einem Rechteck formen, in Klarsichtfolie wickeln und 1 Stunde kalt stellen.

Schritt 2

Inzwischen die Schokoladenfüllung vorbereiten. Dazu die Kirschen in ein Sieb abgiessen und den Saft auffangen. Den Saft auf grossem Feuer sirupartig auf 2–3 Esslöffel einkochen lassen.

Schritt 3

Die Schokolade in Stücke brechen und über dem Wasserbad schmelzen.

Schritt 4

Rahm und Kirschensirup aufkochen und zur Schokolade geben. Alles glatt rühren, dann die Butter und den Kirsch unterrühren. Den Rand der Schüssel säubern, die Masse mit Klarsichtfolie decken und bei Zimmertemperatur fest werden lassen. Nicht in den Kühlschrank geben, sonst wird die Füllung zu fest und kann nicht mehr weiter verarbeitet werden!

Schritt 5

Den Teig mit wenig Mehl 5 mm dickausrollen und Kreise von 3 cm Durchmesser ausstechen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und im auf 180 Grad vorgeheizten Ofen in der Mitte 12 Minuten backen. Auskühlen lassen.

Schritt 6

1 Beutel Kuchenglasur schmelzen und damit die Teigböden bestreichen.

Schritt 7

Auf jeden Teigboden 1 Kirsche legen. Die Schokoladenfüllung ohne vorher zu rühren in einen Spritzsack mit glatter Tülle (10 mm) füllen. Die Masse damit über die Kirschen spritzen. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Schritt 8

Die restliche Kuchenglasur ebenfalls schmelzen und in eine kleine Schüssel geben. Die gefüllten Schokoladenkugeln mit dem Teigboden nach oben in die Kuchenglasur tauchen, sodass die Schokoladenmasse von der Glasur bedeckt ist. Damit nicht zuviel Glasur daran haften bleibt, die Kugeln mehrmals mit dem unteren Ende in die Glasur tauchen. Die Kugeln mit dem Boden nach unten auf ein Backpapier setzen, mit Schokoladenstreuseln bestreuen und fest werden lassen.

Fast ein Praliné, aber eben nicht ganz. Diese gefüllten Kugeln auf einem Schokoladenteigboden machen jedem Griotte Konkurrenz. Zum Garnieren eignen sich nicht nur Schokoladenstreusel, sondern auch geriebene weisse Schokolade, die einen schönen Kontrast ergibt.