Schokoladentörtchen mit Himbeeren

Klein und sündhaft fein: Das Schokoladentörtchen mit Himbeeren verführt bestimmt.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Ergibt 4 Portionen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Schokoladentörtchen mit Himbeeren zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Schokoladenbiskuit
Füllung
  • 1 Esslöffel Himbeerkonfitüre
  • 50 g Himbeeren tiefgekühlt
  • 1 Blatt Gelatine
  • 3 Esslöffel Himbeergeist ersatzweise Milch
  • 100 g Edelbitterschokolade 65%
  • 1 Eigelb
  • 20 g Zucker
  • 1 dl Rahm
  • 1 Eiweiss
  • 1 Prise Salz
Glasur
  • 25 g Edelbitterschokolade 65%
  • 1/2 dl Rahm
  • 1 Teelöffel Butter
Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 566 kKalorien
  • 2368 kJoule
  • 52g Kohlenhydrate
  • 11g Eiweiss
  • 32g Fett
Erschienen in
  • 11 | 2011, S. 48

Zubereitung

Schritt 1

Ein grosses Ofenblech mit Backpapier belegen. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Schritt 2

Die Eigelb mit der Hälfte des Zuckers (25 g) zu einer sehr hellen, dicklichen Creme aufschlagen; dies dauert auch mit dem Handrührgerät etwa 8 Minuten.

Schritt 3

Die Eiweiss sehr schaumig aufschlagen. Dann löffelweise den restlichen Zucker (25 g) einrieseln lassen und so lange weiterschlagen, bis ein glänzender, feinporiger, schnittfester Eischnee entstanden ist. Den Eischnee mit einem Gummispachtel unter die Eigelbcreme ziehen.

Schritt 4

Mehl und Kakaopulver über die Masse sieben und vorsichtig unterheben. Die Masse auf dem vorbereiteten Blech zu einem Rechteck von 20 cm x 33 cm (etwa ½ Blech) ausstreichen oder aufspritzen.

Schritt 5

Das Biskuit im 180 Grad heissen Ofen auf der mittleren Rille 8-10 Minuten backen. Herausnehmen, das Biskuit sofort mit etwas Zucker bestreuen und mitsamt Backpapier auf ein Küchentuch stürzen. Auskühlen lassen.

Schritt 6

Eine Springform von 12 cm Durchmesser mit einem Backpapierstreifen von 38 cm Länge und 8 cm Breite auslegen.

Schritt 7

Das Backpapier vom Biskuit entfernen. Das Biskuit in einen Streifen von 33 cm Länge und 5 cm Breite schneiden. Aus den Resten je einen Boden von 8 und 10 cm Durchmesser ausstechen. Den grösseren Boden mit Himbeerkonfitüre bestreichen und mit dem kleineren Boden belegen. Den Rand mit dem Biskuitstreifen anslegen, dann den Boden mit dem kleinerern Boden nach oben in die vorbereitete Springform geben. Den Boden der Form mit den noch gefrorenen Himbeeren belegen.

Schritt 8

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Wenn sie zusammengefallen ist, mit dem Himbeergeist oder der Milch in eine Chromstahlschüssel geben. Die Gelatine über einem nicht zu heissen Wasserbad schmelzen lassen. Dann die Schokolade in Stücke brechen, beifügen und ebenfalls langsam schmelzen lassen. Anschliessend die Masse glatt rühren.

Schritt 9

Das Eigelb mit dem Zucker zu einer sehr hellen, dicklichen Creme aufschlagen; dies dauert auch mit dem Handrührgerät 6-8 Minuten; der Zucker muss sich vollständig aufgelöst haben. Die geschmolzene, noch warme Schokoladenmasse unterrühren.

Schritt 10

Den Rahm steif schlagen. Anschliessend die Eiweiss mit dem Salz ebenfalls steif schlagen. Beides unter die Schokoladenmasse ziehen. Diese in die Form über die Himbeeren füllen. Achtung: Die Masse kommt bis über den Biskuitrand. Das Schokoladen-Himbeer-Törtchen mindestens 4 Stunden kühl stellen.

Schritt 11

Für die Glasur die Schokolade in Stücke brechen und mit dem Rahm und der Butter in eine Chromstahlschüssel geben. Über einem nicht zu heissen Wasserbad langsam schmelzen lassen. Dann die Masse glatt rühren und 10 Minuten abkühlen lassen. Anschliessend auf die bereits gut ausgekühlte Schokoladenfüllung geben und fest werden lassen.

Das Schokoladenbiskuit für diese Törtchen kann man auch mit dem Spritzsack in schönen Linien auf das mit Backpapier belegte Blech spritzen. Die feinen Streifen sind auch nach dem Backen noch sichtbar und ergeben so eine schöne Hülle.