Schwedische Kanelbullar

Kanelbullar – die schwedischen Zimtschnecken schmecken zu jeder Jahreszeit einfach hervorragend.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

12 Stück

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Schwedische Kanelbullar zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

TEIG:
  • 450 g Mehl
  • 50 g Zucker
  • 1 Teelöffel Kardamom gemahlen
  • 1/4 Teelöffel Salz
  • 2 ½ dl lauwarme Milch
  • 20 g Hefe
  • 1 Eigelb
  • 80 g weiche Butter
BELAG:
  • 70 g weiche Butter
  • 70 g brauner Zucker
  • 1 Esslöffel gemahlener Zimt
Einkaufsliste senden
Erschienen in
  • 1-2 | 2018, S. 81

Zubereitung

Schritt 1

Das Mehl mit dem Zucker, dem Kardamom und dem Salz in eine Schüssel geben.

Schritt 2

Die Milch in einer kleinen Schüssel mit der Hefe und dem Eigelb verrühren und mit der Butter zum Mehl geben. Alles zusammen von Hand oder mit der Küchenmaschine während 5 Minuten zu einem glatten Teig kneten. Anschliessend den Teig mit einem feuchten Küchentuch decken und an einem warmen, zugfreien Ort um das Doppelte aufgehen lassen.

Schritt 3

Für die Füllung in einer kleinen Schüssel die Butter mit dem Zucker und Zimt verrühren.

Schritt 4

Den Teig zu einer Rolle formen. Auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche den Teig zu einem langen Rechteck von 25 x 60 cm ausrollen. Auf der Fläche von 25 x 40 cm die Zimt-Butter ausstreichen. Nun von links und rechts je ⅓ des Teiges übereinanderfalten (wie wenn man ein Küchentuch zusammenfaltet), dabei den Teigdrittel, der nicht mit Butter bestrichen ist, zuerst nach innen falten. Das Teigrechteck für 20 Minuten in den Tiefkühler geben.

Schritt 5

Den Teig in 12 Streifen von 20 cm Länge schneiden und jeden Teigstreifen zu einem Knoten formen. Die Teigknoten auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und an einem warmen Ort 30 Minuten ruhen lassen.

Schritt 6

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Schritt 7

Die Zimtknoten auf der mittleren Rille des 180 Grad heissen Ofens 25 Minuten backen.

Oft werden in Schweden die Kanelbullar vor dem Backen zusätzlich mit Hagelzucker bestreut.