Schweinsfilet mit Birnen an Gorgonzolasauce

Birne und Gorgonzola ergänzen sich geschmacklich perfekt und sind deshalb ein beliebtes Paar in der Küche – das freut uns.

Fertig in 30 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 2 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Schweinsfilet mit Birnen an Gorgonzolasauce zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden
Dazu passt

Feine Nudeln oder Trockenreis.

Nährwert

Pro Portion
  • 618 kKalorien
  • 2585 kJoule
  • 10g Kohlenhydrate
  • 33g Eiweiss
  • 45g Fett
Erschienen in
  • 2 | 2013, S. 74

Zubereitung

Schritt 1

Den Backofen auf 80 Grad vorheizen und eine Platte sowie 2 Teller mitwärmen.

Schritt 2

In einer Bratpfanne die Bratbutter rauchheiss erhitzen. Die Schweinsfiletmedaillons beidseitig mit Salz und Pfeffer würzen und je nach Dicke auf jeder Seite 1½-2 Minuten kräftig anbraten. Sofort auf die vorgewärmte Platte geben und im 80 Grad heissen Ofen 20-30 Minuten nachgaren lassen.

Schritt 3

Den Bratensatz mit dem Noilly Prat auflösen und kurz einkochen lassen. Durch ein feines Siebchen in eine kleine Saucenpfanne giessen. Beiseitestellen.

Schritt 4

Die Birne schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Die Frucht in knapp 1 cm dicke Schnitze schneiden. Sofort mit dem Zitronensaft mischen. Von 1 Zweig Rosmarin die Nadeln abzupfen und sehr fein hacken. Restlichen Rosmarin ganz belassen.

Schritt 5

Kurz vor dem Servieren in einer beschichteten Bratpfanne die Butter erhitzen. Birnenschnitze und gehackten Rosmarin sowie Rosmarinzweige darin etwa 3 Minuten braten.

Schritt 6

Gleichzeitig den Rahm zum Bratenjus giessen und aufkochen. Dann den Mascarpone-Gorgonzola und die Milch beifügen und unter Rühren zu einer glatten Sauce kochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Schritt 7

Die Schweinsmedaillons auf den vorgewärmten Tellern anrichten, mit Sauce um- und übergiessen sowie mit den Birnenschnitzen und den Rosmarinzweigen garnieren.

Birne und Gorgonzola sind ein klassisches Paar in der Küche, ergänzen sie sich doch geschmacklich perfekt. Wir verwenden für die Sauce Mascarpone-Gorgonzola. Wer es besonders würzig mag, kann auch normalen, geschmacklich kräftigeren Gorgonzola verwenden. Auf die gleiche Weise können Kalbsmedaillons oder Pouletbrüstchen zubereitet werden. Letztere haben je nach Grösse eine Anbratzeit von 5-8 Minuten und werden dann wie die Schweinsfiletmedaillons 20-30 Minuten nachgaren gelassen. Die Zubereitung von Kalbsmedaillons ist dieselbe wie beim Schweinsfilet.