Schweinsfilet-Ravioli mit Shiitakepilzen

Normalerweise sind Ravioli gefüllte Teigtaschen. Die gefüllten Fleischtaschen sind aber ein besonderer Hingucker auf dem Teller.

Fertig in 35 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 2 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Schweinsfilet-Ravioli mit Shiitakepilzen zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden
Dazu passt

Reis und/oder ein Rüebligemüse.

Nährwert

Pro Portion
  • 515 kKalorien
  • 2154 kJoule
  • 7g Kohlenhydrate
  • 22g Eiweiss
  • 38g Fett
Erschienen in
  • 04 | 2014, S. 72

Zubereitung

Schritt 1

Den Backofen auf 80 Grad vorheizen. Eine Platte und 2 Teller mitwärmen.

Schritt 2

Die Stiele der Pilze entfernen. Die Hüte in Streifen schneiden, dann grob hacken.

Schritt 3

Die Zwiebel schälen und fein hacken. Einige kleine Majoranzweiglein für die Garnitur beiseitelegen. Restlichen Majoran fein hacken und ½ davon für die Sauce beiseitestellen. Die Petersilie ebenfalls hacken.

Schritt 4

In einer Bratpfanne die Butter erhitzen. Die Zwiebel darin glasig dünsten. Dann die Hitze auf höchste Stufe stellen, die Pilze beifügen und unter häufigem Wenden 3–4 Minuten dünsten; ziehen die Pilze Saft, diesen vollständig verdampfen lassen. Am Schluss Majoran und Petersilie untermischen. Die Pilze mit Salz und Pfeffer würzen.

Schritt 5

Die Schweinsfiletscheiben mit dem Wallholz oder Fleischklopfer zwischen Klarsichtfolie dünn klopfen. Auf den unteren Teil jeder Fleischscheibe etwa 1 Esslöffel Pilzmasse geben, den oberen Teil darüberschlagen und die Ränder mit einem Messerrücken festklopfen, damit sie gut verschlossen sind. Die Fleischtäschchen mit Salz und Pfeffer würzen.

Schritt 6

In der Bratpfanne die Bratbutter kräftig erhitzen. Die Schweinsfilet-Ravioli darin auf beiden Seiten je 1 Minute anbraten. Auf die vorgewärmte Platte geben und im 80 Grad heissen Ofen warm stellen.

Schritt 7

Den Bratensatz mit dem Weisswein auflösen und diesen gut zur Hälfte einkochen lassen. Dann den Rahm und den beiseitegelegten Majoran beifügen und die Sauce noch so lange kochen lassen, bis sie leicht cremig bindet. Über die Schweinsfilet-Ravioli geben und mit dem beiseitegelegten Majoran garnieren.

Der eher kleine Shiitakepilz wird in China seit über 2000 Jahren kultiviert und gehört inzwischen auch bei uns – neben den Champignons und Austernseitlingen – zu den drei bedeutenden Zuchtpilzen. Shiitakepilze besitzen einen harten Stiel, der beim Rüsten entfernt werden muss, da er auch durch längeres Kochen nicht weich wird. Shiitakepilze werden auch getrocknet angeboten; in diesem Fall müssen sie vor der Verwendung etwa 20 Minuten eingeweicht werden. In diesem Rezept können sie durch Champignons ersetzt werden.