Selleriesalat an Zitronen-Dressing mit Spinatgipfeli

Selleriesalat schmeckt nicht nur geraffelt, mit Ananas und einer cremigen Sauce. Das Zitronen-Dressing macht ihn besonders bekömmlich.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen als Hauptgericht

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Selleriesalat an Zitronen-Dressing mit Spinatgipfeli zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 595 kKalorien
  • 2489 kJoule
  • 35g Kohlenhydrate
  • 18g Eiweiss
  • 41g Fett
Erschienen in
  • 4 | 2013, S. 29

Zubereitung

Schritt 1

Den Sellerie grosszügig schälen und in 1 cm grosse Würfel schneiden. Die Würfel in wenig Salzwasser oder im Dampf bissfest garen.

Schritt 2

Die Schale einer halben Zitrone fein abreiben und den Saft der ganzen Zitrone auspressen.

Schritt 3

Zitronensaft und -schale mit dem Senf, der Bouillon und dem Olivenöl verrühren und alles mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Den noch warmen Sellerie mit der Sauce mischen und wenn nötig nachwürzen.

Schritt 4

Den Spinat auspressen und grob hacken. Den Spinat mit dem Ricotta und dem Sbrinz mischen und mit Salz, Pfeffer sowie Muskat würzen.

Schritt 5

Den Blätterteig wie einen Kuchen in 8 gleich grosse Stücke schneiden. Die Spinatmasse auf den breiten Teil legen und zur Spitze hin aufrollen, sodass ein Gipfeli entsteht.

Schritt 6

Die Gipfeli auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und im auf 180 Grad Umluft vorgeheizten Ofen 15 Minuten backen.

Schritt 7

Die Baumnüsse grob hacken. In einer Pfanne ohne Fettzugabe kurz rösten.

Schritt 8

Die Erbsen kurz in kochendes Wasser geben, anschliessend abgiessen und unter den Selleriesalat mischen.

Schritt 9

Die Kräuter abzupfen und fein hacken, ebenfalls unter den Salat mischen.

Schritt 10

Den Salat anrichten und mit den Baumnüssen bestreuen. Die Gipfeli separat dazu servieren.

Wer dem Salat eine zusätzliche Raffinesse verleihen möchte, ersetzt etwa 200 g Knollensellerie durch Stangensellerie. Diesen in feine Würfel schneiden und dem Salat roh mit den Erbsen beifügen.