Spätzli nach Jägerart

Die herbstliche Variante der feinen Spätzli: Angereichert mit Pilzen, Speck und Wacholderbeeren.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Spätzli nach Jägerart zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 800 g Spätzli fertige
  • 15 g Totentrompeten getrocknet, oder Steinpilze
  • 4 Stück Wacholderbeeren
  • 2 Stück Aepfel gross, kochfest (z.B. Dolden Delcious)
  • 1 Stück Zwiebel gross
  • 100 g Speckwürfelchen
  • 2 Esslöffel Öl
  • 1 Teelöffel Butter
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
Einkaufsliste senden
Für den Kleinhaushalt

2 Personen: Zutaten halbieren. 1 Person: Zutaten vierteln.

Nährwert

Pro Portion
  • 623 kKalorien
  • 2606 kJoule
  • 78g Kohlenhydrate
  • 21g Eiweiss
  • 23g Fett
Erschienen in
  • 12 | 2002, S. 27

Zubereitung

Schritt 1

Die Pilze während 20 Minuten in lauwarmem Wasser einweichen. Dann unter kaltem Wasser spülen, harte Stielenden wegschneiden und die Pilze grob hacken.

Schritt 2

Die Wacholderbeeren im Mörser zerstossen oder klein hacken. Zwiebel und Äpfel schälen. Zwiebel in feine Ringe schneiden, Äpfel entkernen und in feine Schnitze schneiden.

Schritt 3

In einer weiten Bratpfanne die Speckwürfelchen auf mittlerem Feuer knusprig braten. Aus der Pfanne nehmen; das Speckfett wird zum Braten der Spätzli weiter verwendet.

Schritt 4

Das Öl und die Butter zum Speckfett geben und erwärmen. Die Spätzli darin auf mittlerem Feuer während 8-10 Minuten goldgelb braten. Dann Speck, Pilze, Wacholder, Äpfel und Zwiebeln dazugeben und alles auf mittlerem Feuer und so lange braten, bis die Äpfel schön weich sind; dabei wiederholt wenden, damit nichts anbrennt. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und sofort servieren.