Spaghetti an Curry-Ricotta mit rotem Gemüse

Auch in der Pasta-Küche darf es hie und da etwas exotischer werden. Zum Beispiel mit einer würzigen Curry-Ricotta-Sauce.

Spaghetti an Curry-Ricotta mit rotem Gemüse
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Spaghetti an Curry-Ricotta mit rotem Gemüse zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 562 kKalorien
  • 2351 kJoule
  • 84g Kohlenhydrate
  • 18g Eiweiss
  • 15g Fett
Erschienen in
  • 3 | 2013, S. 27

Zubereitung

Schritt 1

Die Zwiebel und die Knoblauchzehe schälen und fein hacken.

Schritt 2

In einer kleinen Pfanne die Butter erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin andünsten. Den Curry beifügen und kurz mitdünsten. Unter Rühren mit dem Weisswein, der Bouillon und dem Orangensaft ablöschen und das besteckte Lorbeerblatt beifügen. Auf lebhaftem Feuer offen um etwa zwei Drittel einkochen lassen. Beiseitestellen.

Schritt 3

Die Rande schälen und sehr klein würfeln. Auf Küchenpapier leicht abtupfen. Den Granatapfel waagrecht halbieren und die Kerne mit einem Teelöffel herauslösen. Ebenfalls auf Küchenpapier abtropfen lassen. Den Cicorino rosso gründlich spülen, trockenschütteln und quer zum Wurzelansatz in feine Streifen schneiden. Die Petersilie hacken.

Schritt 4

Ricotta und Milch verrühren und mit Salz sowie Pfeffer würzen.

Schritt 5

Reichlich Salzwasser aufkochen. Die Spaghetti darin bissfest garen.

Schritt 6

Gegen Ende der Garzeit der Spaghetti die Currysauce nochmals aufkochen. Den Ricotta beifügen und kurz erhitzen. Wenn nötig nachwürzen.

Schritt 7

Gleichzeitig in einer beschichteten Bratpfanne das Olivenöl kräftig erhitzen. Den Cicorino rosso beifügen und kurz scharf anbraten. Randen, Granatapfelkerne sowie Petersilie beifügen und die Mischung mit Salz sowie Pfeffer würzen.

Schritt 8

Die Spaghetti abschütten, gut abtropfen lassen, in die Pfanne zurückgeben, den heissen Curry-Ricotta durch ein feinmaschiges Sieb dazugiessen und locker untermischen. Die Spaghetti in vorgewärmten tiefen Tellern anrichten und die Gemüsemischung darüber geben. Sofort servieren.

Für dieses Gericht eignen sich vielerlei Teigwaren, neben Spaghetti besonders gut feine, eventuell frische Nudeln, aber auch Fusilli (Spiralen), Krawättchen, Gnocchetti oder Penne. Übrigens: Vorsicht beim Entkernen des Granatapfels. Sein Saft hinterlässt Flecken, die man auf Stoff kaum mehr entfernen kann. Am besten erledigt man diese Arbeit im Spülbecken.