Spaghetti an Erbsensauce

Frühling im Teller – gefrorene Erbsen machen es möglich. Wenn die frischen Hülsenfrüchte Saison haben, kann man die feine Pastasauce auch damit zubereiten.

Fertig in 25 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 2 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Spaghetti an Erbsensauce zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 100 g Rohessspeck in dünne Tranchen geschnitten
  • 1 Zwiebel klein
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Bund Petersilie glattblättrig
  • 250 g Erbsen tiefgekühlt
  • 200 g Spaghetti
  • Salz
  • 1 1/2 dl Rahm
  • 30 g Parmesan gerieben
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Esslöffel Butter
Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 986 kKalorien
  • 4125 kJoule
  • 40g Eiweiss
  • 51g Fett
  • 85g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 04 | 2016, S. 71

Zubereitung

Schritt 1

In einer mittleren Pfanne reichlich Wasser aufkochen; es werden darin zuerst die Erbsen, anschliessend die Spaghetti gegart.

Schritt 2

Die Specktranchen in Streifchen schneiden. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Petersilie ebenfalls hacken.

Schritt 3

Die noch gefrorenen Erbsen in das kochende Wasser geben – nicht salzen – und 3–4 Minuten garen. Dann die Erbsen mit einer Schaumkelle herausheben und in einem Sieb abtropfen lassen. Die Hälfte der Erbsen in einen hohen Becher geben, die andere Hälfte beiseitestellen.

Schritt 4

Das Kochwasser nun salzen, die Spaghetti hineingeben und bissfest garen.

Schritt 5

Den Rahm und die gehackte Petersilie zu den Erbsen im Becher geben und alles fein pürieren. Dann den Parmesan untermischen und das Püree mit Salz und Pfeffer würzen.

Schritt 6

In einer zweiten Pfanne die Butter erhitzen und die Speckstreifen darin leicht knusprig braten. Die Zwiebel und den Knoblauch beifügen und kurz mitbraten. Dann die beiseitegestellten, unpürierten Erbsen dazugeben.

Schritt 7

Die Spaghetti abschütten und gut abtropfen lassen. Mit dem Erbsenpüree zur Speck-Erbsen-Mischung geben, alles gut mischen und nur noch gut heiss werden lassen. Nach Belieben etwas zusätzlichen Parmesan dazu servieren.

Wir die Sauce mit frischen Erbsen zubereitet, braucht es für 2 Personen etwa 700 g Erbsen in der Schote; nach dem Auslösen wie im Rezept beschrieben ohne Salz garen, die Kochzeit beträgt jedoch etwa 10 Minuten. Übrigens: Vegetarier lassen den Rohessspeck einfach weg, die Erbsensauce schmeckt auch so gut.