Spaghetti mit Bohnen und Speck

Für einmal servieren wir Speck und Bohnen nicht mit Kartoffeln oder Birnen, sondern mit einer cremigen Sauce und Spaghetti.

Fertig in 25 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 2 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Spaghetti mit Bohnen und Speck zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 250 g Bohnen grün, breit; ersatzweise normale Stangenbohnen
  • Salz
  • 250 g Spaghetti
  • 100 g Bratspecktranchen mager
  • 1 Teelöffel Bratbutter
  • 1 1/2 dl Rahm
  • 2 Eigelb
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 30 g Parmesan gerieben
Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 1032 kKalorien
  • 4317 kJoule
  • 85g Kohlenhydrate
  • 33g Eiweiss
  • 60g Fett
Erschienen in
  • 9 | 2013, S. 68

Zubereitung

Schritt 1

In einer grösseren Pfanne reichlich Wasser aufkochen.

Schritt 2

Die Bohnen rüsten und schräg in etwa 2 cm breite Streifen schneiden.

Schritt 3

Das siedende Wasser grosszügig salzen. Spaghetti sowie Bohnen darin zusammen bissfest garen.

Schritt 4

Inzwischen den Speck in Streifen schneiden. In einer grossen beschichteten Bratpfanne die Bratbutter erhitzen und den Speck darin knusprig braten. In der Pfanne warm halten.

Schritt 5

Rahm und Eigelb gut verquirlen und mit Salz sowie Pfeffer würzen.

Schritt 6

Wenn die Spaghetti bissfest sind, ½ dl Kochflüssigkeit der Spaghetti zur Rahm-Ei-Mischung rühren. Die Spaghetti und Bohnen abschütten und gut abtropfen lassen. Sofort zum Speck in der Pfanne geben und alles nochmals gut erhitzen. Dann die Rahm-Ei-Mischung sowie den Parmesan unterziehen und unter Wenden nur noch solange erwärmen, bis die Sauce leicht bindet. Die Spaghetti in vorgewärmten tiefen Tellern anrichten und nach Belieben mit etwas frisch gemahlenem Pfeffer sowie geriebenem Parmesan bestreuen.

Die Sauce für dieses einfache und dennoch raffinierte Pastagericht ist der berühmten «Carbonara» nachempfunden: Rahm, Ei und Speck werden jedoch ergänzt durch frische grüne Bohnen und Parmesan. Besonders gut eignen sich breite Bohnen, die sogenannten Cocobohnen. Für Vegetarier lässt man den Speck einfach weg – die Spaghetti schmecken auch so herzhaft gut.