Spaghettini mit Pfefferbutter und Rauchlachs

Auch Spaghettini sind für den grossen kulinarischen Auftritt geeignet. Zum Beispiel wenn sie mit Pfeffer und Rauchlachs serviert werden.

Fertig in 15 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 2 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Spaghettini mit Pfefferbutter und Rauchlachs zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • Salz
  • 150 g Spaghettini
  • 100 g Rauchlachs in Scheiben geschnitten
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 2 gehäufte Teelöffel eingelegte Pfefferkörner grün
  • 50 g Butter
  • 1 Esslöffel Olivenöl
Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 569 kKalorien
  • 2380 kJoule
  • 23g Eiweiss
  • 29g Fett
  • 52g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 12 | 2015, S. 71

Zubereitung

Schritt 1

Reichlich Wasser aufkochen. Grosszügig salzen, die Spaghettini hineingeben und bissfest garen.

Schritt 2

Inzwischen die Rauchlachsscheiben auseinandernehmen und die Scheiben einzeln in schmale Streifen schneiden. Den Schnittlauch in Röllchen schneiden.

Schritt 3

Die Pfefferkörner in ein kleines Sieb geben und gründlich warm abspülen. Dann nur ganz grob hacken.

Schritt 4

In einer mittleren Pfanne die Butter und das Olivenöl erhitzen. Die Pfefferkörner darin 1 Minute andünsten. Die Hälfte des Schnittlauchs beifügen.

Schritt 5

Die Spaghettini abschütten, gut abtropfen lassen, dann sofort mit der Pfefferbutter mischen und die Lachsstreifen unterziehen. Die Spaghettini in vorgewärmten tiefen Tellern anrichten, mit dem restlichen Schnittlauch bestreuen und sofort servieren.

Das ist wirklich express: Während die Spaghettini – das ist die dünnste Spaghettisorte – garen, wird eine Buttermischung mit eingelegtem grünem Pfeffer zubereitet und Rauchlachs in Streifen geschnitten – und damit hat sich die Küchenarbeit auch schon erledigt! Für diese Zubereitung eignen sich auch andere Teigwaren wie zum Beispiel Penne oder Farfalle, aber auch Frischteigwaren wie feine Nudeln.