Speck-Mandel-Brötchen mit Sauerrahm

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Ergibt etwa 10 Stück

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Speck-Mandel-Brötchen mit Sauerrahm zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 350 g Halbweissmehl
  • 1/2 Würfel Frischhefe (ca. 20 g)
  • 1 1/2 dl Wasser lauwarm
  • 100 g Crème fraîche
  • 1/2 Teelöffel Salz
Füllung
zum Fertigstellen
  • 1 Stück Eigelb
  • 1 Esslöffel Wasser
Einkaufsliste senden
Für den Kleinhaushalt

Die Brötchen können nicht in kleinerer Menge gebacken werden, eignen sich aber zum Tiefkühlen. Nach dem Auftauen (z.B. in der Mikrowelle) nach Belieben nochmals 3-4 Minuten im 180 Grad heissen Ofen aufbacken.

Nährwert

Pro Portion
  • 290 kKalorien
  • 1213 kJoule
  • 26g Kohlenhydrate
  • 8g Eiweiss
  • 17g Fett
Erschienen in
  • 09 | 2004, S. 53

Zubereitung

Schritt 1

Das Mehl in eine Schüssel geben. Die Hefe mit dem Wasser verrühren und beifügen. Crème fraîche und Salz verrühren und ebenfalls dazugeben. Alles während etwa 8 Minuten zu einem glatten Teig kneten. Zu einer Kugel formen und in der Schüssel zugedeckt an einem warmen Ort etwa 30 Minuten aufgehen lassen.

Schritt 2

Inzwischen den Speck in Streifchen schneiden. Im eigenen Fett leicht braun rösten. Auf Küchenpapier abtropfen und auskühlen lassen.

Schritt 3

Die Crème fraîche mit dem Speck und den Mandelblättchen verrühren und mit Salz, Pfeffer sowie Paprika würzen .

Schritt 4

Aus dem Teig eine Rolle formen und diese in 10 gleichmässige Stücke schneiden. Jede Teigportion zu einer Kugel formen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen. Nun die Kugeln mit den Fingern so auseinander ziehen, dass in der Mitte eine Vertiefung entsteht. Die Teigstücke nochmals 10-15 Minuten aufgehen lassen.

Schritt 5

Eigelb und Wasser verrühren. Die Brötchen damit bestreichen, dann mit der Crème-fraîche-Masse füllen.

Schritt 6

Die Brötchen im auf 200 Grad vorgeheizten Ofen auf der zweituntersten Rille 25-30 Minuten backen. Frisch, sogar noch lauwarm, schmecken die Brötchen am besten.