Spezzatino alla panna - Geschmortes Kalbsragout in Rahm

Spezzatino alla panna - Geschmortes Kalbsragout in Rahm
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4–5 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Spezzatino alla panna - Geschmortes Kalbsragout in Rahm zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 800 g Kalbfleisch aus der Schulter, in etwa 3 cm grosse Würfel geschnitten
  • Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Esslöffel Bratbutter
  • 40 g Butter
  • 1 Esslöffel Mehl
  • 1 dl Weisswein
  • 3 dl Rahm
  • 1 Bund Schnittlauch
Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 601 kKalorien
  • 2514 kJoule
  • 3g Kohlenhydrate
  • 28g Eiweiss
  • 50g Fett
Erschienen in
  • 4 | 2011, S. 61

Zubereitung

Schritt 1

Die Fleischwürfel mit Salz und Pfeffer würzen. In einem Schmortopf die Bratbutter erhitzen und das Fleisch darin unter häufi gem Wenden auf mittlerer Hitze etwa 10 Minuten anbraten.

Schritt 2

Inzwischen in einer kleinen Pfanne die Butter erhitzen. Das Mehl beifügen und unter Rühren 2–3 Minuten dünsten, bis es sich leicht bräunlich verfärbt. Beiseitestellen.

Schritt 3

Den Weisswein zum Fleisch giessen und so lange einkochen lassen, bis nur noch 2–3 Esslöffel vorhanden sind. Nun die Butter-Mehl-Mischung dazugeben, alles gut mischen, anschliessend den Rahm beifügen. Alles zugedeckt mindestens 1¾ Stunden leise schmoren lassen. Falls die Sauce zu stark einkocht, etwas Wasser nachgiessen. Am Schluss sollen die Fleischwürfel fast zerfallen. Das Gericht wenn nötig mit Salz und Pfeffer abschmecken. Vor dem Servieren den Schnittlauch mit einer Schere darüberschneiden.

Im Piemont wird Fleisch nicht nur gerne in Wein, vor allem im berühmten Barolo, geschmort, sondern auch mit Butter, Rahm und Käse kombiniert. Nicht gerade ein Diätgericht – wie die wenigsten piemontesischen Spezialitäten! Aber dieses Kalbsragout, das in Rahm langsam geschmort wird, ist mit seiner samtigen Sauce unwiderstehlich köstlich.