Spinat-Ricotta-Soufflé an leichter Tomatensauce

Eine luftig-leichtes, vegetarisches Frühlingsgericht.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 2 Personen als Mahlzeit oder für 4 Personen als Vorspeise

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Spinat-Ricotta-Soufflé an leichter Tomatensauce zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Für die Formen:
Soufflémasse:
Tomatensauce:
Einkaufsliste senden
Dazu passt

Als Mahlzeit serviert man die Soufflés mit Salat und/oder Salzkartoffeln.

Für den Kleinhaushalt

Soufflés eignen sich nicht für die Zubereitung in Kleinstmengen.

Nährwert

Pro Portion
  • 262 kKalorien
  • 1096 kJoule
  • 11g Eiweiss
  • 19g Fett
  • 10g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 04 | 2015, S. 27

Zubereitung

Schritt 1

4 Portionen-Souffléförmchen (siehe Rezept-Tipp) von etwa 8 cm Durchmesser grosszügig mit der weichen Butter ausstreichen und mit dem Parmesan ausstreuen. Kühl stellen.

Schritt 2

Den Spinat gründlich waschen. Tropfnass in eine grosse Pfanne geben und leicht salzen. Den Spinat zugedeckt aufkochen, dann bei mittlerer Hitze 3–4 Minuten dünsten. Sofort in ein Sieb abschütten, kurz kalt abschrecken, dann gründlich auspressen, damit alle überschüssige Flüssigkeit entfernt wird. Anschliessend den Spinat mittelfein hacken.

Schritt 3

In einer kleineren Pfanne die Butter schmelzen. Das Mehl beifügen und auf lebhaftem Feuer kurz dünsten, bis sich die beiden Zutaten glatt verbunden haben. Dann die kalte Milch in einem Guss dazugeben, die Sauce unter ständigem Rühren aufkochen und 5–8 Minuten weiterkochen lassen, bis sie eingedickt ist. Die Sauce in eine Schüssel umgiessen. Nacheinander den Ricotta, die Eigelbe sowie den Spinat untermischen und die Masse kräftig mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

Schritt 4

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen (Umluft nicht empfehlenswert).

Schritt 5

Vor dem Backen die Eiweisse mit 1 Prise Salz steif schlagen (siehe Rezept-Tipp). ⅓ des Eischnees kräftig unter die Spinatmasse rühren, um sie aufzulockern. Den restlichen Eischnee sorgfältig, aber zügig unterheben. Die Masse in die vobereiteten Formen füllen. Diese auf ein Backblech stellen.

Schritt 6

Die Soufflés im 180 Grad heissen Ofen auf der untersten Rille etwa 30 Minuten backen, bis sie schön aufgegangen und an den Rändern leicht gebräunt sind.

Schritt 7

Während die Soufflés im Ofen sind, die Tomatensauce zubereiten: Die Zwiebel schälen und fein hacken. In einer kleinen Pfanne das Olivenöl erhitzen und die Zwiebel darin andünsten. Das Tomatenpüree beifügen und kurz mitdünsten. Die Bouillon und die Tomaten dazugeben und alles zugedeckt 10 Minuten kochen lassen. Zuletzt die Sauce mit dem Stabmixer fein pürieren und mit Salz sowie Pfeffer würzen.

Schritt 8

Die Soufflés aus dem Ofen nehmen, mit einem Messer dem Rand entlang lösen, auf eine doppelte Lage Küchenpapier stürzen und von dort aus auf vorgewärmte Teller setzen. Mit etwas Tomatensauce umgiessen und sofort servieren.

Die Soufflémasse kann bis auf die Beigabe des Eischnees gut vorbereitet werden. Letzterer sollte jedoch erst vor dem Backen aufgeschlagen und untergezogen werden. Auch die Sauce lässt sich problemlos im Voraus zubereiten. Wer keine Souffléförmchen besitzt, kann das Gericht in eher kleineren Teetassen zubereiten.