Spinat-Rüebli-Strudel

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Spinat-Rüebli-Strudel zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Zum Fertigstellen:
Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 498 kKalorien
  • 2083 kJoule
  • 13g Kohlenhydrate
  • 13g Eiweiss
  • 50g Fett
Erschienen in
  • 12 | 2007, S. 27

Zubereitung

Schritt 1

Die Rüebli schälen und in Stifte schneiden. Die Zwiebel schälen und fein hacken.

Schritt 2

In einer eher weiten Pfanne die Butter erhitzen. Die Zwiebel darin glasig dünsten. Die Rüebli beifügen, kurz mitdünsten, dann den Noilly Prat oder den Sherry beifügen und alles ungedeckt 5 Minuten kochen lassen, bis die Flüssigkeit vollständig verdampft ist.

Schritt 3

Den Spinat gut ausdrücken und zu den Rüebli geben. Den Doppelrahm beifügen und cremig einkochen lassen. Das Gemüse mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Auskühlen lassen.

Schritt 4

Den Gruyère unter die erkaltete Spinat-Rüebli-Mischung ziehen.

Schritt 5

In einem kleinen Pfännchen die Butter schmelzen. Etwas abkühlen lassen.

Schritt 6

Ein Küchentuch auf der Arbeitsfläche auslegen. Das 1. Strudelteigblatt daraufgeben, mit Butter bestreichen, ein 2. Blatt darüberlegen und wiederum bebuttern. Dann ½ der Rüebli-Spinat-Füllung auf der unteren Teighälfte verteilen, dabei an den beiden Seiten je 3 cm frei lassen. Diese Strudelränder einschlagen, dann den Strudel mit Hilfe des Küchentuches sorgfältig aufrollen. Den Strudel mit der Nahtseite nach unten auf ein mit Backpapier belegtes Blech gleiten lassen. Auf die gleiche Weise mit den restlichen Zutaten einen 2. Strudel zubereiten.

Schritt 7

Eigelb und Rahm verrühren und die Strudel damit bestreichen.

Schritt 8

Die Spinat-Rüebli-Strudel im auf 180 Grad vorgeheizten Ofen auf der zweituntersten Rille 30–35 Minuten backen. Heiss servieren.