Spitzkabissalat mit Ingwer und Koriander-Crevetten

Dieser asiatisch gewürzte Salat ergibt zusammen mit den kurz gebratenen Crevetten eine wunderbar leichte und würzige Vorspeise.

Fertig in 22 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen als Vorspeise

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Spitzkabissalat mit Ingwer und Koriander-Crevetten zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden
Für den Kleinhaushalt

2 Personen: Zutaten halbieren.
1 Person: Zutaten vierteln.

Nährwert

Pro Portion
  • 181 kKalorien
  • 757 kJoule
  • 11g Eiweiss
  • 11g Fett
  • 8g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 05 | 2015, S. 38

Zubereitung

Schritt 1

Vom Kabis alle welken Blätter entfernen. Den Kabis waschen, längs vierteln und den dicken Mittelstrunk herausschneiden. Die Kabisviertel in feine Streifen schneiden oder hobeln, in einer Schüssel mit 1 Teelöffel Salz mischen und kräftig kneten, bis die Kabisstreifen geschmeidig sind und leicht glasig aussehen.

Schritt 2

Den Ingwer schälen und sehr fein hacken. Die Frühlingszwiebeln rüsten und mitsamt schönem Grün in feine Ringe schneiden.

Schritt 3

Den Ahornsirup mit dem Essig, dem Chilipulver und wenig Salz verrühren. Das Öl nach und nach zu einer cremigen Sauce unterschlagen. Die Sauce, den Ingwer und die Frühlingszwiebeln zu den Kabisstreifen geben, alles gut mischen und den Salat abschmecken.

Schritt 4

Die Crevetten kurz kalt abspülen, mit Küchenpapier trockentupfen und wenn nötig den schwarzen Darmfaden entfernen. Den Koriander fein hacken.

Schritt 5

In einer Bratpfanne die Butter erhitzen. Die Crevetten salzen, in die Pfanne geben und bei mittlerer Hitze 1 Minute anbraten. Wenden und kurz weiterbraten. Den Koriander und die Limettenschale dazugeben und alles noch kurz durchschwenken.

Schritt 6

Den Spitzkabissalat in 4 Teller verteilen, die Crevetten daneben anrichten. Den Salat sofort servieren.

Für Salat muss Kabis nicht vorgegart werden, er wird einfach mit Salz gemischt und kräftig geknetet, bis er geschmeidig ist. Für Vegetarier braten Sie anstelle der Crevetten längliche Stücke Tofu in der Korianderbutter – ebenfalls ein grosser Genuss!