Steirisches Kürbiskernschnitzel

Besonders Kürbiskernöl, aber auch Kürbiskerne sind eine Spezialität aus der Steiermark und kommen zu allem Möglichen auf den Teller.

Steirisches Kürbiskernschnitzel
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Steirisches Kürbiskernschnitzel zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Zum Fertigstellen:
  • 2 Eier
  • 2 Esslöffel Wasser
  • 120 g Paniermehl hausgemacht oder vom Bäcker
  • 4 Esslöffel Mehl
  • 3 Esslöffel Bratbutter
Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 714 kKalorien
  • 2987 kJoule
  • 33g Kohlenhydrate
  • 52g Eiweiss
  • 40g Fett
Erschienen in
  • 12 | 2012, S. 69

Zubereitung

Schritt 1

Den Ricotta in ein kleines Sieb geben und im Kühlschrank über einer Schüssel gut abtropfen lassen. Dann durch das Sieb streichen, damit die Konsistenz feiner wird.

Schritt 2

In einer trockenen Pfanne ohne Fettzugabe die Kürbiskerne leicht rösten. Auf einen Teller geben und abkühlen lassen. Mit einem grossen Messer oder im Cutter mittelfein hacken.

Schritt 3

In einer Schüssel das Ei gut verquirlen. Ricotta und Kürbiskerne beifügen. Die Knoblauchzehe dazupressen. Die Masse mit Salz und Pfeffer würzen.

Schritt 4

Die Schnitzel zwischen Klarsichtfolie oder in einen aufgeschnittenen Gefrierbeutel legen und mit dem Fleischklopfer oder Wallholz sehr dünn klopfen. Jedes Schnitzel mit 1 Scheibe Schinken belegen. Darauf etwa einen Viertel der Füllung geben und in den Schinken «einpacken», so gut es geht. Die Schnitzel zuklappen und an den Rändern mit dem Rücken eines Messer gut klopfen; man kann sie nach Belieben auch mit Zahnstochern verschliessen.

Schritt 5

In einem Suppenteller Eier und Wasser verquirlen. In einem zweiten Teller das Paniermehl, in einem dritten das Mehl bereitstellen.

Schritt 6

Die gefüllten Schnitzel nacheinander im Mehl wenden, dabei überschüssiges Mehl abschütteln. Dann die Schnitzel durch die Eimasse ziehen und sofort im Paniermehl wenden. Das Paniermehl leicht andrücken.

Schritt 7

In einer beschichteten Bratpfanne die Bratbutter erhitzen. Auf mittlerem Feuer die Kürbiskernschnitzel beidseitig insgesamt etwa 6 Minuten braten. Heiss servieren.

Heute werden in der Steiermark diese traditionellen gefüllten Fleischplätzchen oft mit Styria Beef zubereitet, der Rindfleischmarke der steirischen Biobauern. Alle Tiere stammen aus Mutterkuhhaltung und werden mit Milch ernährt. Dadurch liegt das Fleisch in der Qualität zwischen Kalb- und Rindfleisch. Wichtig für die Zubereitung ist ausserdem: Österreichischer Topfen ist in der Konsistenz trockener als unser Magerquark, deshalb verwenden wir den italienischen Ricotta, der etwas fester ist. Bei Verwendung von Magerquark diesen mindestens 4 Stunden in einem Sieb abtropfen lassen.